Ministranten-Mail am 21.6.2021

 

Liebe Ministranten, liebe Eltern.

 

Ein herzliches Dankeschön an Josefin, Lea, Leonie, Tizian und Tom (Do. 17.6.) sowie an Johanna, Jonas, Laura, Leonie W., Linus, Lukas, Marlene, Paula K., Stella und Viktoria (Do. 20.6.) für Eure Ministrantendienste in der letzten Woche. Dank Eurer fleißigen Anmeldungen sind in der Diensteinteilung bis zu den Sommerferien nur noch wenige Plätze frei (.....) und selbst wenn sich niemand mehr melden sollte, sind alle Gottesdienst ausreichend besetzt. Ich finde das wirklich SUPER! Euren „Urlaubsmeldungen“ entnehme ich, dass viele es nicht erwarten können, endlich mal wieder verreisen zu dürfen und freue mich auch, dass sehr viele von Euch am „Ploumival“ der KjG (2.-6.8.) teilnehmen.

 

Das Jahr steht auf der Höhe, die große Waage ruht.
Nun schenk uns deine Nähe und mach die Mitte gut.
Herr, zwischen Blühn und Reifen und Ende und Beginn.
Lass uns dein Wort ergreifen und wachsen auf dich hin.

 

Dieses Lied (Gotteslob 465) haben wir am Sonntag im Gottesdienst gesungen. Dadurch und auch durch das Johannisfeuer der KjG vom letzten Freitag wird uns deutlich, dass das erste Halbjahr 2021 bereits wieder so gut wie vorbei ist. Am heutigen Montag begehen wir die Sommersonnenwende und werden dann schon bald wieder feststellen, dass die Tage kürzer werden und die Dunkelheit wieder zunimmt. Lasst uns deshalb jegliches Licht / jegliches Helle genießen und in unser Herz scheinen, damit wir dies als Lachen an unsere Mitmenschen weitergeben können.

 

Nachdem ich in der Mail von letzter Woche an Ein- und Auszug erinnert habe, will ich heute die Dienste rund um die Eucharistie erklären:

Nachdem wir eingezogen sind und sich alle auf ihre vor dem Gottesdienst besprochenen Plätze begeben haben nehmen die Ministranten wie „ganz normale Gottesdienstbesucher“ am ersten Teil der Messfeier – dem Wortgottesdienst – teil.

Ab und zu werden die Ministranten mit Lektorenaufgaben (z.B. Kyrie, Lesung, Fürbitten) betraut. Ansonsten haben während des Wortgottesdienstes nur die „Leuchterministranten“ etwas zu tun, wenn sie nämlich während dem Evangelium mit ihren Leuchterkerzen links und rechts vom Ambo die Verkündigung des Evangeliums begleiten.

Mit der Eucharistie wird dann der zweite Teil der Messfeier am Altar gefeiert.

Die sich von unten gesehen auf der linken Seite befindenden Ministranten sind für den Altardienst zuständig, d.h. sie bringen die liturgischen Gefäße (Kelch und Hostienschale) zum Altar und holen diese nach der Kommunion auch von dort wieder ab. Die Ministranten sollen diesen Dienst als Paar verrichten und zusammen zum Altar und auch von dort wieder zusammen auf den Platz zurückgehen. Jeder Vorgang wird mit einer Kopfverbeugung zum Priester bzw. zum Altar abgeschlossen.

Die sich von unten gesehen auf der rechten Seite befindenden Ministranten sind für die Gabenbereitung (Wasser u. Wein, Handwaschung, Kelchreinigung) zuständig. Wenn der Priester den Altar bereitet hat, gehen 2 Ministranten mit Wein und Wasser zum Altar. Der Wein wird komplett in den Kelch gefüllt. Dazu wird auch ein kleiner Teil des Wassers in den Kelch gegeben. Wenn der Vorgang mit einer Kopfverbeugung abgeschlossen ist, gehen die beiden Ministranten zurück. Der Ministrant mit dem Wasser nimmt jetzt zum Wasser auch noch das Schälchen während der Ministrant mit dem Wassergefäß dieses abstellt und stattdessen das Handtuch nimmt und dieses entfaltet. So gehen die beiden Ministranten zur Handwaschung wieder vor an den Altar, wo dem Priester ein klein wenig Wasser über die Hände gegeben wird. Mit dem Handtuch trocknet der Priester seine Hände ab und beendet den Vorgang mit einer Kopfverbeugung zu den Ministranten, die nun zurückgehen und alle Gefäße abstellen bzw. das Handtuch zusammenfalten und ablegen. Auch die Dienste der Gabenbereitung sollten als Paar verrichtet werden, d.h. die Ministranten gehen immer zusammen zum Altar und nach der Kopfverbeugung auch von dort wieder zusammen zurück.

Zur Kelchreinigung geht nach der Kommunion ein Ministrant mit dem restlichen Wasser zum Altar und gibt je nach Bedarf alles oder einen Teil des übrigen Wassers in den Kelch. Auch diese „Tätigkeit“ wird wieder mit einer Kopfverbeugung abgeschlossen.

 

Die restlichen Erklärungen kommen dann in der nächsten Woche. Für die meisten Ministranten sind diese Dinge ja komplett selbstverständlich. Doch bei den neuen Ministranten der Kommunionjahrgänge 2020 und 2021 fehlt verständlicherweise noch die Routine, so dass die eine oder andere Erklärung vielleicht weiterhelfen kann.

 

Für Eure Aufmerksamkeit bedanke ich mich vielmals und wünsche Euch eine gute Woche. Mögen sich die Corona-Einschränkungen möglichst weiter in die richtige Richtung entwickeln und die sinkenden Inzidenzen nicht nur wegen den deutlich geringeren Tests gesunken sein, damit die vielfältigen Urlaubsplanungen auch wunschgemäß und ohne schon wieder drohende Quarantäne abgeschlossen und dann auch tatsächlich realisiert werden können.

 

Liebe Grüße

 

Peter

 

 

Aktuelle Diensteinteilung

 

Donnerstag, 24.6. - 19 Uhr: Messfeier (Dekan Uwe Nimbler)

Stella Becker, Paula Bickert, Mia Grammelsberger, Lea König, Lia Oligmüller (Tr. 18.50 Uhr)

 

Samstag, 26.6. - 18.30 Uhr: Vorabendmesse (Dekan Uwe Nimbler)

Stella Becker, Paula Bickert, Johanna Klug, Viktoria Klug, Tom Purfürst..... (Tr. 18.20 Uhr)

 

Sonntag, 27.6. - 18 Uhr: Pilgertreffen an der Anna-Kapelle

Paula Bickert, Marlene u. Viktoria Klug, Leonie u. Lukas Wolz (Tr. 17.50 Uhr an der Anna-Kapelle)

 

Donnerstag, 1.7. - 19 Uhr: Messfeier zu Maria Heimsuchung (Monsignore Erhard Kroth)

Paula Bickert, Mia Grammelsberger, Josefin Jäger, Lia Oligmüller, ..... (Tr. 18.50 Uhr)

 

Donnerstag, 8.7. - 19 Uhr: Messfeier zur Ehre des Heiligen Kilian (Monsignore Erhard Kroth)

Stella Becker, Paula Bickert, Lea König, ..... (Tr. 18.50 Uhr)

 

Sonntag, 11.7. - 10.30 Uhr: Messfeier mit Vorstellung der neuen Ministranten (Monsignore Erhard Kroth)

Stella Becker, Philipp Berlenbach, Paula Bickert, Linus Elbert, Louis Häufglöckner, Jonas Hans, Leonie u. Tizian Karst, Laura Miklasová, Lia Oligmüller, Nora Schmid, Leonie u. Lukas Wolz, ..... (Tr. 10.20 Uhr)

 

Donnerstag, 15.7. - 19 Uhr: Messfeier (Monsignore Erhard Kroth)

Paula Bickert, ............... (Tr. 18.50 Uhr)

 

Samstag, 17.7. - 18.30 Uhr: Vorabendmesse (Dekan Uwe Nimbler)

Stella Becker, Linus Elbert, Paula Bickert, Josefin Jäger, Tom Purfürst, Leonie u. Lukas Wolz (Tr. 18.20 Uhr)

 

Donnerstag, 22.7. - 19 Uhr: Messfeier (Dekan Uwe Nimbler)

Paula Bickert, Josefin Jäger, Lea König, Nora Schmid, ..... (Tr. 18.50 Uhr)

 

Montag, 26.7. - 19 Uhr: Messfeier zum Anna-Tag an der Anna-Kapelle (Dekan Uwe Nimbler)

Paula Bickert, Jonas Hans, Josefin Jäger, Lea König, Tom Purfürst, Leonie Wolz (Tr. 18.50 Uhr an der Anna-Kapelle)

 

Donnerstag, 29.7. - 19 Uhr: Messfeier (Dekan Uwe Nimbler)

Paula Bickert, Lea König, .......... (Tr. 18.50 Uhr)

 

Mini-Quiz 16.6.2021 - Runde 1 von 4
Mini-Quiz 16.6.2021 - Runde 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 426.8 KB

Ministranten-Mail am 16.6.2021

 

Liebe Ministranten, liebe Eltern.

 

Nach einem „gottesdienstfreien“ Wochenende bedanke ich mich bei Lea, Louis, Paula B. und Stella für ihren Dienst am letzten Donnerstag (10.6.) sowie bei allen, die mir seit der letzten Info-Mail vom 8.6. Ministrantendienste sowie Urlaubstermine gemeldet haben.

 

Am Sonntag, den 11. Juli werden die neuen Ministranten aus dem aktuellen Kommunionjahrgang vorgestellt und offiziell eingeführt. Aktuell ist davon auszugehen, dass dies mit Lia, Mia O., Philipp und Tizian 4 Kinder sein werden, die unsere Ministrantengemeinschaft mit Sicherheit bereichern werden. Zu diesem Gottesdienst sind alle anderen Ministranten recht herzlich eingeladen. Und egal wie viel sich letztlich anmelden........    wir werden für jeden einen Platz finden. 😊

 

In der letzten Woche hatte ich ja angekündigt, in den nächsten Infomails vor allem für die neuen Ministranten sowie die Rückkehrer mit einigen Erklärungen die Kenntnisse aufzufrischen, um die Fehler in unseren Abläufen zu minimieren, wobei ich ja ohnehin versuche vor den Gottesdiensten immer auf die jeweiligen Aufgaben konkret einzugehen. Heute will ich an Anfang und Ende der Gottesdienste erinnern:

 

Die Messfeiern mit Eucharistie (Abendmahlsfeier) sind aufgeteilt in 2 Teile, den Wortgottesdienst (Eröffnung, Begrüßung, Schuldbekenntnis, Kyrie, Gloria [nur Sonn- und Feiertag], Tagesgebet, Lesung, Evangelium, Predigt [nur Sonn- und Feiertag], Glaubensbekenntnis [nur Sonn- und Feiertag], Fürbitten) und die Eucharistie (Gabenbereitung, Hochgebet mit Sanctus u. Wandlung, „Vater Unser“, Friedensgruß, Brotbrechung vor der Kommunion [Agnus Dei, “Herr ich bin nicht würdig….“], Kommunion, Schlussgebet, Segen) und beginnen für den „liturgischen Dienst“ (Pfarrer und Ministranten) in der Sakristei.

Der Pfarrer eröffnet mit „Unsere Hilfe ist im Namen des Herrn“ und die Ministranten antworten mit „der Himmel und Erde erschaffen hat“. Dabei machen alle das Kreuzzeichen.

Beim Einzug aus der Sakristei werden die Gottesdienstbesucher durch die Schelle darauf aufmerksam gemacht, dass der Gottesdienst beginnt. In 2er-Pärchen wird dann mit gefalteten Händen eingezogen (nicht zu schnell!!) und vor der unteren Stufe mittig aufgestellt. Wenn alle stehen, wird auf Zeichen des Pfarrers von allen eine gemeinsame Kniebeuge gemacht, die keine liturgischen Geräte (Kreuz, Leuchter, Fahnen, Weihrauch) mit sich führen. Nach dem Altarkuss des Priesters machen alle noch eine Kopfverbeugung und gehen dann auf ihre Plätze. Liturgische Geräte werden natürlich vorher abgestellt.

Nach dem Segen am Ende des Gottesdienstes stellen sich dann alle wieder genauso auf wie beim Einzug, machen auf Zeichen des Pfarrers wieder eine gemeinsame Kniebeuge und ziehen wieder in 2er-Pärchen zurück in die Sakristei, wo sich alle noch mal im Priesterbereich vor dem Kreuz aufstellen und den Ruf des Pfarrers „Gelobt sei Jesus Christus“ mit den Worten „in Ewigkeit Amen“ beantworten.

 

In der nächsten Woche geht es weiter mit den Diensten rund um die Eucharistie.

 

An diesem Freitag (18.6.) lädt unsere KjG zum Johannisfeuer an der Anna-Kapelle ein. Um 19 Uhr ist die Feuersegnung. Getränke und Snacks müssen selbst mit gebracht werden, da ein Verkauf wegen Corona leider nicht möglich ist.

 

Wie ich von Euren Urlaubsmeldungen weiß, nehmen viele von Euch an den Ferienaktivitäten der KjG („Ploumival“) teil, was mich wirklich sehr freut.

 

Wie angekündigt, befindet sich in der Anlage der Mail das erste Ministrantenquiz. Bis zu den Sommerferien sind insgesamt vier Quizrunden geplant. Für jeden bis zum jeweils angegebenen Termin richtig im „Backes“ abgegebenen Zettel gibt es einen kleinen Preis. Wer an allen vier Quizrunden erfolgreich teilgenommen hat, nimmt an der Verlosung von einigen wertvolleren Preisen teil. Weitere Infos gibt es im Laufe der nächsten Wochen. Letzter Abgabetermin für die erste Quizrunde ist am Samstag, den 26. Juni.

 

Weil nachgefragt wurde betone ich nochmals, dass man durchaus nachfragen kann, wenn man bei einem Gottesdienst ministrieren möchte, welcher vermeintlich voll belegt ist. Man muss dann halt unter Umständen akzeptieren, dass es möglicherweise nicht so viel zu tun gibt. Und denkt bitte ab sofort wieder daran, zu den Gottesdienst jetzt möglichst immer Euer Gotteslob mitzubringen.

 

Herzlichen Dank für Eure Aufmerksamkeit und Eure überragende Mitarbeit.

 

Viele liebe Grüße

 

Peter

 

 

Aktuelle Diensteinteilung

 

Donnerstag, 17.6. - 19 Uhr: Messfeier (Dekan Uwe Nimbler)

Josefin Jäger, Leonie u. Tizian Karst, Lea König, Tom Purfürst (Tr. 18.50 Uhr)

 

Sonntag, 20.6. - 10.30 Uhr: Messfeier (Monsignore Erhard Kroth)

Stella Becker, Linus Elbert, Jonas Hans, Johanna u. Paula Klug, Marlene u. Viktoria Klug, Laura Miklasová, Leonie u. Lukas Wolz (Tr. 10.20 Uhr)

 

 

 

 

 

Ministranten-Mail am 8.6.2021

 

Liebe Ministranten, liebe Eltern.

 

Nach dem Ende der Pfingstferien freuen wir uns über die sinkenden Inzidenzzahlen und starten bis zu den Sommerferien in eine hoffentlich normale Schulphase mit Präsenzunterricht und allem was dazu gehört.

 

Auch in der Kirche tut sich was und so dürfen wir ab sofort in den Gottesdiensten wieder aktiv mitsingen, weshalb ich die Ministranten bitte, zu ihren Diensten ab sofort auch wieder ihr Gotteslob mitzubringen.

 

Obwohl viele von Euch die zweite Ferienwoche zu Reiseaktivitäten genutzt haben, konnten wir alle Gottesdienste mit ausreichend Ministranten besetzen und so bedanke ich mich recht herzlich bei Jonas, Josefin, Linus, Louis, Nora und Paula B. (Do. 3.6.), bei Josefin und Nora (Do. 3.6., Betstunde) sowie bei Leonie K., Lia, Philipp, Stella, Tizian und Tom (Sa. 5.6.) für die Ministrantendienste der letzten Woche.

 

Jetzt sind wir also in der „grünen Phase“ des Kirchenjahres angekommen. Man könnte es auch sagen es ist wieder „alles im grünen Bereich“, was ja so allmählich auch auf unser alltägliches Leben zutrifft, in dem die Corona-Einschränkungen mehr und mehr gelockert werden. Gott sei Dank!! 

 

In der Anlage der Mail schicke ich Euch einen Info- und Anmeldeflyer der KjG mit, die in diesem Jahr ihre Ferienaktivitäten auf heimischem Grund und Boden als „Ploumival“ (Dorfrandevent) durchführen wird, da wegen Corona ein „Auswärts-Zeltlager“ leider nicht planbar war. Das „Ploumival“ ist für alle Kinder (Ministranten) bis zur 7. Klasse geeignet und findet in der ersten Woche der bayerischen Schulferien (2.-6.8.) statt. Anmeldeschluss ist gemäß Flyer bereits am kommenden Wochenende (13.6.).

 

Wer mag und es bereits wissen sollte, kann mir ja vielleicht auch mal mitteilen, wann er in den Sommerferien verreist. Dies scheint ja nun tatsächlich fast uneingeschränkt möglich zu sein und so gehe ich davon aus, dass viele dies dann auch tatsächlich ausnutzen werden. Vielleicht können wir ja auch als Ministranten die eine oder andere Ferienaktivität planen??? Die eine oder andere Idee hätte ich........

 

Als Termin für unsere inzwischen schon traditionelle Weinbergwanderung habe ich inzwischen mit Max Frey den 25. September festgelegt. Falls sich das schon mal jemand im Kalender vermerken möchte. Am Wochenende davor ist das Pfarreifest und am Wochenende danach Erntedank.

 

Ab der nächsten Infomail will ich dann mal wieder Euer Wissen testen und lade Euch zu einem Ministrantenquiz ein, bei dem es natürlich auch schöne Preise zu gewinnen gibt. Außerdem gibt es in den nächsten Mails jeweils auch kleine Erklärungen zum Ministrantendienst, da wir ja einige neue Ministranten in unseren Reihen haben und einige, die nach der „Corona-Pause“ wieder aktiv wurden, was mich natürlich sehr freut.

 

Wer bei einem Gottesdienst ministrieren möchte, welcher vermeintlich voll belegt ist, soll bitte trotzdem bei mir nachfragen. Man müsste dann aber wohl akzeptieren, dass es möglicherweise nicht so viel zu tun gibt.

 

Und so hoffe ich in diesem Sinne, dass es Euch gut geht und bedanke mich für Eure Aufmerksamkeit und jeden einzelnen gemeldeten Ministrantendienst, so dass die Gottesdienste bis zu den Sommerferien bereits sehr gut besetzt sind.

 

Liebe Grüße

 

Peter

 

 

Aktuelle Diensteinteilung

 

Donnerstag, 10.6. - 19 Uhr: Messfeier (Dekan Uwe Nimbler)

Stella Becker, Paula Bickert, Louis Häufglöckner, Lea König (Tr. 18.50 Uhr)

 

Info- und Anmeldeflyer "PLOUMIVAL 2021"
Ploumival 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.2 MB

Ministranten-Mail am 31.5.2021

 

Liebe Ministranten, liebe Eltern.

 

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes bedanke ich mich recht herzlich bei Jonas, Josefin, Laura, Lea, Leonie W., Linus, Lukas, Nora, Stella und Tom für den Ministrantendienst am Dreifaltigkeitssonntag.

 

Vor uns liegt am Donnerstag mit dem Fronleichnamsfest der letzte Feiertag für die nächsten 2 Monate, wobei die nächsten beiden Feiertage (15.8. und 3.10.) sogar jeweils auf einen Sonntag fallen.

 

Viele Ministrantenfamilien nutzen die neu gewonnenen „Freiheiten“ für kurzfristige Urlaubs- und Reiseaktivitäten, was ich jedem natürlich von ganzem Herzen gönne.

 

Glücklicherweise haben sich inzwischen zur Fronleichnamsmessfeier 6 Ministranten gemeldet. Bei Laura entscheidet sich erst am Mittwoch, ob sie auch mit dabei sein kann.

 

Auf jeden Fall kann man fast von Glück reden, dass keine Prozession stattfindet, da unsere Ministranten diese nicht in gewohnter Weise hätten festlich begleiten können. Am Ende des Gottesdienstes wird übrigens das Allerheiligste zur „Ewigen Anbetung“ ausgesetzt.

 

Für die zweite Ferienwoche wünsche ich Euch eine gute Zeit und hoffe bei einer aktuellen 7-Tage-Inzidenz von 29,9 (Landkreis A’burg), dass diese weiterhin sinkt und nach den Pfingstferien stabil so tief bleibt, damit die Einschränkungen weiterhin weniger werden und die Normalität Schritt für Schritt zurückkehrt, was in der letzten Phase des Schuljahres dauerhaften Präsenzunterricht für alle Schüler bedeuten könnte.

 

Ich würde es uns wünschen und bedanke mich sehr herzlich für Eure Aufmerksamkeit.

 

Viele liebe Grüße

 

Peter

 

 

Aktuelle Diensteinteilung

 

Donnerstag, 3.6. - 10.30 Uhr: Messfeier zu FRONLEICHNAM (Monsignore Erhard Kroth)

Paula Bickert, Linus Elbert, Jonas Hans, Louis Häufglöckner, Josefin Jäger, Nora Schmid, .......... (Tr. 10.15 Uhr)

 

Donnerstag, 3.6. - 11.30 Uhr: Betstunde "Ewige Anbetung"

Josefin Jäger, Nora Schmid, .....

 

Samstag, 5.6. - 18.30 Uhr: Vorabendmesse (Dekan Uwe Nimbler)

Stella Becker, Philipp Berlenbach, Leonie u. Tizian Karst, Lia Oligmüller, Tom Purfürst (Tr. 18.20 Uhr)

 

 

 

 

 

Ministranten-Mail am 25.5.2021

 

Liebe Ministranten, liebe Eltern.

 

Ich hoffe, dass Ihr alle trotz des doch recht stürmischen „Heiligen Geistes“, der das mit dem Brausen diesmal recht wörtlich genommen hat, ein gutes Pfingstfest feiern konntet.

 

Natürlich möchte ich mich wieder sehr herzlich bei Josefin, Leonie K., Lia, Mia, Philipp und Tizian (Do. 20.5.) sowie bei Johanna, Josefin, Leonie W., Linus, Lukas, Marlene, Paula B., Paula K. und Viktoria (Sa. 22.5.) für Ministrieren und Mitgestaltung der Gottesdienste der letzten Woche bedanken.

 

Für die gerade begonnenen Pfingstferien wünsche ich Euch allen eine gute Zeit und will Euch deshalb heute auch nur eine eher kurze Mail schicken und speziell auf den Festgottesdienst zu Fronleichnam (ohne Prozession!!) hinweisen, der für Ploimer Verhältnisse noch recht viele Lücken hat und dabei doch für über 2 Monate der letzte Feiertagsgottesdienst ist.

 

Ich bin sicher, dass sich dies noch ändern wird und sage im Voraus herzlichen Dank.

 

Allen, die ihre Ferien für Ausflüge und Kurzurlaube im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten nutzen, wünsche ich einen reibungslosen Verlauf und dass alle gesund und vor allem ohne Corona wieder zurück kommen.

 

Liebe Grüße

 

Peter

 

 

Aktuelle Diensteinteilung

 

Sonntag, 30.5. - 10.30 Uhr: Messfeier (Monsignore Erhard Kroth)

Stella Becker, Linus Elbert, Jonas Hans, Josefin Jäger, Lea König, Laura Miklasová, Tom Purfürst, Nora Schmid, Leonie u. Lukas Wolz (Tr. 10.15 Uhr)

 

 

 

 

Ministranten-Mail am 17.5.2021

 

Liebe Ministranten, liebe Eltern.

 

Zu Beginn einer für einige Ministranten ganz besonderen Woche bedanke ich mich recht herzlich bei Hanna, Johanna, Josefin, Lea, Louis, Nora und Philipp (Di. 11.5.) sowie bei Johanna, Jonas, Josefin, Leonie K., Leonie W., Linus, Lukas, Marlene, Paula B., Paula K., Tizian und Viktoria (Do. 13.5.), die das Bittamt und die Feiertagsmesse der letzten Woche so toll mitgestaltet haben.

 

Eine ganz besondere Woche ist es nämlich für unsere Ministranten Linus, Louis, Lukas, Marlene, Nora, Paula B., Stella und Viktoria, die an diesem Donnerstag in Großostheim (Kirche Maria Himmelfahrt) von Bischof Franz Jung das Sakrament der Firmung erhalten, mit dem die Taufe fortgeführt und im Prinzip abgeschlossen wird. Ich wünsche allen Firmlingen von ganzem Herzen einen tollen Tag und dass sich die Kraft des Heiligen Geistes in allen ausbreitet.

 

Mit dem Heiligen Geist hat auch das kommende Wochenende viel zu tun, denn dann feiern wir nach Weihnachten und Ostern das dritte kirchliche Hochfest, was man auch daran erkennt, dass mit dem Pfingstmontag wie an Weihnachten und Ostern ein zusätzlicher Feiertag angehängt wird. In Pflaumheim feiern wir das Pfingstfest in der Vorabendmesse am Samstag.

 

Pfingsten gilt als Gründungstag oder Geburtstag der Kirche und wird 50 Tage nach Ostern gefeiert. Ins Deutsche übersetzt heißt Pfingsten ja auch „der fünfzigste Tag“. Ich möchte uns allen an diesem fünfzigsten Tag wünschen, dass der Heilige Geist nicht nur in unseren Firmlingen wirkt, sondern in uns allen immer vorhanden ist und uns immer wieder zu Jüngern Gottes und Verkündern des Evangeliums macht, das wir in Wort und Tag ausbreiten wollen.

 

Ab sofort enthält die Diensteinteilung alle Gottesdienste bis zu den Sommerferien und ihr könnt mir nun per E-Mail, per WhatsApp oder über die Homepage Eure Wunschtermine schicken. Ich bedanke mich im Voraus recht herzlich für jeden Dienst, den ihr übernehmt.

 

Unsere neuen Ministranten würde ich heute sehr herzlich darum bitten, zu prüfen, ob am Sonntag, den 11.7. die offizielle Einführung der neuen Ministranten möglich wäre????  Ansonsten würde diese offizielle Einführung erst nach den Sommerferien stattfinden.

 

Für Eure Aufmerksamkeit und Eure Mitarbeit bedanke ich mich sehr herzlich.

 

Passt auf Euch auf und bleibt gesund.

 

Viele liebe Grüße

 

Peter

 

 

Aktuelle Diensteinteilung

 

Donnerstag, 20.5. - 19 Uhr: Messfeier (Monsignore Erhard Kroth)

Philipp Berlenbach, Mia Braun, Josefin Jäger, Leonie u. Tizian Karst, Lia Oligmüller (Tr. 18.50 Uhr)

 

Samstag, 22.5. - 18.30 Uhr: Vorabendmesse zu PFINGSTEN (Dekan Uwe Nimbler)

Paula Bickert, Linus Elbert, Josefin Jäger, Johanna u. Paula Klug, Marlene u. Viktoria Klug, Leonie u. Lukas Wolz (Tr. 18.20 Uhr)

 

 

 

Ministranten-Mail am 10.5.2021

 

Liebe Ministranten, liebe Eltern.

 

Ein herzliches Dankeschön an Lea, Leonie W., Lia, Paula B. und Stella (Do. 6.5.) sowie an Johanna, Lea, Leonie W., Marlene, Nora, Paula B., Paula K., Stella, Tizian, Viktoria (Sa. 8.5.) für ihre Ministrantendienste der letzten Woche. Dazu haben wir am Samstag vor der Vorabendmesse gemeinschaftlich die Osterdeko entfernt. Auf Euch war wie immer Verlass. Was würde ich nur ohne Euch machen? Ein Dankeschön auch an Carmen und Peter für ihre Mithilfe.

 

Nach dem gestrigen Muttertag steht der heutige Montag (10.5.) unter der Überschrift #liebegewinnt. Ich habe ja in der letzten Infomail bereits ausführlich auf die ökumenische Wort-Gottes-Feier hingewiesen, die heute Abend um 19 Uhr in der Großostheimer Kirche „Peter und Paul“ stattfindet. In dieser Feier dürfen sich ALLE LIEBENDEN ihre LIEBE segnen lassen. Es sind also auch alle Ministranteneltern recht herzlich eingeladen.

 

Getreu den Schlussworten unseres ehemaligen Pfarrers Thomas Wollbeck bei seiner gestrigen Sonntagspredigt und den darin aufgeworfenen Fragen ist das Beispiel von Cornelius in Zusammenarbeit mit dem heiligen Geist und dem ersten Papst Petrus (Apostelgeschichte 10,25-26.34-35.44-48) ein Vorbild, wie man auf gute Weise mit solchen Fragen und Konflikten umgehen kann. Richtige und gute Lösungen sind möglich, wenn die verschiedenen Seiten im Geiste der Liebe aufeinander zugehen. Wer sich für die ganze Predigt interessiert oder sich den ganzen Gottesdienst ansehen möchte, kann dies unter https://www.youtube.com/watch?v=zYaqNQfbBkE&t=136s jederzeit tun.

 

Ansonsten steht diese Woche ganz im Zeichen der sogenannten Bitt-Tage, die gewöhnlich einhergehen mit Prozessionen durch die Fluren Pflaumheims. Diese fallen wie im letzten Jahr aus und so feiern wir stattdessen die Gottesdienste morgen Abend (Di 11.5.) und am Feiertag „Christi Himmelfahrt“ (Do. 13.5.) als Bitt-Gottesdienste mit den entsprechenden Texten und Gebeten. Schön, dass sich jeweils ausreichend Ministranten gemeldet haben.

 

In der Diensteinteilung sind 2 Feiertags- und Wochenendgottesdienste der zweiten Woche der Pfingstferien dazu gekommen, für die Ihr Euch ab sofort eintragen könnt. Wie unschwer zu erkennen ist, findet auch an Fronleichnam erneut keine Prozession statt.

 

Nach der langen Mail der letzten Woche will ich es heute auch schon dabei belassen und wünsche Euch von Herzen eine gute Woche.

 

Liebe Grüße

 

Euer Peter

 

 

Aktuelle Diensteinteilung

 

Dienstag, 11.5. - 19 Uhr: Bittamt (Monsignore Erhard Kroth)

Philipp Berlenbach, Hanna Frey, Louis Häufglöckner, Josefin Jäger, Johanna Klug, Lea König, Nora Schmid (Tr. 18.50 Uhr)

 

Donnerstag, 13.5. - 10.30 Uhr: Messfeier zu „Christi Himmelfahrt“ (Monsignore Erhard Kroth)

Paula Bickert, Linus Elbert, Jonas Hans, Josefin Jäger, Leonie u. Tizian Karst, Johanna u. Paula Klug, Marlene u. Viktoria Klug, Leonie u. Lukas Wolz (Tr. 10.20 Uhr)

 

 

 

 

Ministranten-Mail am 4.5.2021

 

Liebe Ministranten, liebe Eltern.

 

Für die Ministrantendienste der letzten Woche bedanke ich mich bei Lea, Leonie K., Nora, Paula B., Stella und Tizian (Do. 29.4.) sowie bei Johanna, Jonas, Laura, Lukas, Mia B., Nora, Paula B., Paula K. und Stella (So. 2.5.). Gemäß dem Sonntagsevangelium darf einmal mehr festgestellt werden, dass Christus in Euch ist und Ihr in Christus seid. Ihr seid gesegnet durch Jesus Christus und wir sind gesegnet durch Euren Dienst.

 

Diese Mail geht als Einladung heute auch an die Familien von Emma, Emilia, Lia, Mia G., Philipp und Tizian aus den Reihen unserer diesjährigen Kommunionkinder, die zum Teil ja bereits ministriert oder sich für Dienste angemeldet haben. Ich bin mal gespannt, wer sich alles traut und dazu bereit erklärt, dieses tolle Ehrenamt zur Freude der Pflaumheimer Gottesdienstbesucher und zur Ehre Gottes regelmäßig auszuüben, wobei sich dieses „regelmäßig“ ja ganz individuell festlegen lässt.

 

Die Vertragslaufzeit unserer Homepage war abgelaufen und die inzwischen beschlossene Verlängerung wurde von Seiten des Homepagebetreibers JIMDO noch nicht freigeschaltet. Aktuell wurde uns aber ein Übergangslink (www.luzia-pflaumheim.jimdo.com/gruppierungen/ministranten/mail-2021/) zur Verfügung gestellt. Über diesen sowie per E-Mail oder WhatsApp kann man sich für die freien Stellen ..... in der Diensteinteilung anmelden.

 

Die Hinweise auf die nächsten Tage möchte ich damit beginnen, dass ich die für die Vorabendmesse am kommenden Samstag (8.5.) gemeldeten Ministranten sehr herzlich bitte, bereits um 17.30 Uhr zu kommen. Ich möchte mit Euch gemeinsam die Osterdeko rund um die Kirche entfernen. Wenn wir zusammen „anpacken“ sollte die Zeit dafür ausreichen.

 

Der Hinweis auf eine Wort-Gottes-Feier am Montag, den 10. Mai um 19 Uhr in der Großostheimer Kirche „Peter und Paul“ freut mich auch persönlich ganz besonders. Denn nachdem die hohen Herren im Vatikan wieder einmal betont haben, dass es nicht erlaubt ist, einen Segen für gleichgeschlechtliche Paare auszusprechen (man kann nur mit dem Kopf schütteln!!!), hat eine sehr bewundernswerte Initiative in Deutschland entschieden, an dem genannten Termin im ganzen Land Segnungsgottesdienste für die Liebe anzubieten. MEGA!!!! Denn was gibt es denn Schöneres als die Liebe, wie es doch auch so schön im oft als „Hohes Lied der Liebe“ bezeichneten Paulusbrief an die Korinther steht: „Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.“  Infos zu der Aktion, die unter dem Titel „#liebegewinnt“ steht, findet man unter https://www.liebegewinnt.de/  Dort steht auch ganz deutlich, dass niemand ausgeschlossen ist und dies keinesfalls nur als Segnungsgottesdienst für gleichgeschlechtliche Paare verstanden werden soll, sondern ALLE sehr herzlich eingeladen sind. Es soll die Vielfalt der verschiedenen Lebensentwürfe und Liebesgeschichten von Menschen gefeiert und der Segen Gottes ganz ohne Heimlichkeit verteilt werden. Also Ihr Ministranteneltern...... schreibt Euch den Termin in den Kalender und geht nach Oustem in die „Peter-und-Paul-Kirche“ und lasst Euch Eure Liebe ganz neu und ganz aktuell segnen.

 

In diesen frühen Maitagen finden normalerweise ja auch die Bitt-Prozessionen statt. In Pflaumheim sind dabei Gläubige zur Muttergottes im Trieb, zur Anna-Kapelle und in der eucharistischen Bitt-Prozession durch das „Breitfeld“ gezogen. Die Bitt-Prozession zur Muttergottes im Trieb war zudem in den letzten 10 Jahren immer als gemeinsame Sternprozession der 3 Regenbogenpfarreien Pflaumheim, Ringheim und Wenigumstadt gedacht. Leider fallen all diese Prozessionen wegen Corona nun schon zum zweiten Mal aus. Dabei ist es doch so wunderschön, durch unsere tollen Fluren zu ziehen und die Schönheit der Schöpfung und das Wachstum des Frühjahres zu bestaunen sowie betend und singend unsere Hoffnung zum Ausdruck zu bringen, dass uns dies doch bitte alles erhalten bleiben möge und so Körper und Geist weiterhin ge- und ernährt werden können.

 

Unsere Gebete dürfen wir nun in einem als „Bittamt“ bezeichneten Gottesdienst mit Monsignore Erhard Kroth vortragen, der am kommenden Dienstag (11.5.) um 19 Uhr zur Gottesdienstordnung kurzfristig dazu gekommen ist und für den sich nun 4 bis 6 Ministranten melden können. Gewiss werden die Ministranten von Monsignore Erhard Kroth auch wieder mit Lektorenaufgaben (Kyrie, Lesung, Fürbitten etc.) betraut.

 

Zudem lade ich Euch alle auch zu einem persönlichen Gebet ein, das jeder für sich - wo und wann er möchte - sprechen kann:

 

Allmächtiger Gott, ich danke Dir für unsere einzigartig schöne Natur,
die mir oft ein kindliches Staunen entlockt, weil ich durch sie Deine Allmacht spür.

 

Allmächtiger Gott, ich danke Dir für den stetigen Wechsel der Jahreszeiten,
gerade der Frühling mit dem neuen Werden verleiht meiner Seele unendliche Weiten.

 

Allmächtiger Gott, ich danke Dir für Äcker, Bäume, Berge, Fluren, Pflanzen, Seen und Wege,

auf denen ich mich dankbar und vertrauensvoll mit Dir an meiner Seite durch’s Leben gehe.

 

Amen

 

Zum Schluss wollte ich Euch heute eigentlich noch auf eine letztlich von Schülern der Haibacher Mittelschule initiierten Unterschriftenaktion gegen die Abschiebung einer ukrainisch-nigerianischen Familie aufmerksam machen. Aktuell wird diese Aktion aber noch einmal ganz neu vorbereitet und der aktuelle Link liegt noch nicht vor. Ich selbst werde mich natürlich an dieser Aktion beteiligen und informiere Euch darüber, weil die Familie vor ihrem Umzug in Pflaumheim untergebracht war. 2 der 3 Kinder sind hier zusammen mit unseren Ministranten (u.a. mit Linus, Louis, Leonie, Lukas, Marlene, Nora, Paula B., Stella, Viktoria) in Kindergarten und Grundschule gegangen und wurden in der Pflaumheimer St.-Luzia-Kirche getauft. Wir waren damals speziell wegen dieser Familie mit einer Sternsingergruppe in der Flüchtlingsunterkunft, ein wie ich meine ganz besonderes und berührendes Erlebnis, weil damals alle Kulturen und Religionen sich im Gemeinschaftsraum getroffen haben und sich über den Segen der Sternsinger gefreut haben. Sobald ich den neuen Link habe, werde ich Euch aktuell informieren. Jeder kann dann für sich entscheiden, ob er sich an der Aktion beteiligen möchte. Im heutigen Main-Echo findet man einen sehr ausführlichen Bericht über die Familie und deren sehr schwere Situation.

 

Das waren jetzt in der heutigen Mail wieder sehr viele Informationen. Umso herzlicher bedanke ich mich für Eure Aufmerksamkeit und Eure immer wieder überragende Mitarbeit. Ich bin sehr froh, dass ich mich mit Euch verbunden zu wissen darf.

 

Passt auf Euch auf und bleibt gesund. Gemeinsam schaffen wir das.

 

Viele liebe Grüße

 

Euer Peter


 

Aktuelle Diensteinteilung

 

Donnerstag, 6.5. - 19 Uhr: Messfeier (Dekan Uwe Nimbler)

Stella Becker, Paula Bickert, Lea König, Lia Oligmüller, Leonie Wolz (Tr. 18.50 Uhr)

 

Samstag, 8.5. - 18.30 Uhr: Vorabendmesse (Dekan Uwe Nimbler)

Stella Becker, Paula Bickert, Leonie u. Tizian Karst, Lea König, Johanna u. Paula Klug, Marlene u. Viktoria Klug, Nora Schmid (Tr. 17.45 Uhr wg. Entfernung Osterdeko)

 

 

 

 

Ministranten-Mail am 25.4.2021

 

Liebe Ministranten, liebe Eltern.

 

FETT........ so könnte man in jugendlicher Sprache ausdrücken, was momentan in unserer Ministrantengemeinschaft passiert. Man könnte auch sagen MEGA, KRASS oder einfach nur SUPER!!!!

 

Woche für Woche macht es mich derzeit fast sprachlos, wie festlich jeder einzelne Gottesdienst von Euch mitgestaltet wird. Wenn man dann dazu noch weiß, dass pro Gottesdienst weitere Ministranten zur Verfügung stehen würden, wegen der Corona-Abstandsregeln aber nicht ministrieren können, so ist das eine sehr besondere Situation, für die ich als Verantwortlicher wirklich sehr sehr dankbar bin.

 

Und immer wieder zeigen mir auch die Menschen in Pflaumheim ihre Dankbarkeit durch Worte und Gesten. Trotz FFP2-Masken ist das Lächeln nicht zu übersehen, welches unsere Ministranten den Menschen beim Einzug in die Kirche auf deren Gesichter zaubern. Und gerade in diesen so komplizierten Zeiten ist jedes Lächeln kostbar und wichtig.

 

Ein besonderes Dankeschön geht heute an Lea, Leonie W., Louis und Nora (Do. 22.4.) sowie an Johanna, Jonas, Laura, Leonie K., Leonie W., Lukas, Marlene, Mia, Paula B., Paula K., Stella und Viktoria (So. 25.4.) für die Ministrantendienste der aktuellen Woche.

 

5 Kommunionkinder haben am letzten Mittwoch an einer Ministranteneinweisung teilgenommen und werden in den nächsten Wochen dann auch schon am Altar mit dabei sein. Und aus Gesprächen mit den Eltern weiß ich, dass es bei diesen 5 Kindern wohl nicht bleiben wird. Dieser Wunsch eines Großteils unserer Kommunionkinder, eventuell ebenfalls Ministrant werden zu wollen, ist vor allem auch dem tollen Beispiel zuzuschreiben, welches unsere aktuellen Ministranten Woche für Woche durch ihren wirklich einzigartigen Einsatz am Altar geben.

 

Doch Corona bremst ein wenig unsere „Euphorie“ und so werden wir weiterhin für die Gottesdienste mit Pfarrer Nimbler maximal 6 und für die Gottesdienste mit Pfarrer Kroth 8 Ministranten einteilen, wobei Geschwister wie 1 Ministrant zählen. Für die Werktagsgottesdienste am Donnerstag teilen wir 4 Ministranten ein, wobei wir hier von den Kommunionkindern 2 Ministranten „zum Lernen“ mit dazu nehmen können.

 

Bevor ich die Mail beende, möchte ich mich übrigens bei Euch für den herzlichen Zuspruch und die vielfältige Hilfe bedanken, die ich auch aus den Reihen der Ministranten nach meinem sehr schweren Entschluss erhalten habe, das „Backes“ zum Jahresende zu schließen.

 

Bis dahin ist hoffentlich ein Großteil der Bevölkerung geimpft und die auch dadurch entstehende Herdenimmunität führt uns alle möglichst zu einer einigermaßen gewohnten Normalität zurück.

 

Lasst uns dafür und dass wir alle gesund bleiben weiterhin gemeinsam beten.

 

Euer Peter

 

 

Aktuelle Diensteinteilung:

 

Donnerstag, 29.4. - 19 Uhr: Messfeier (Dekan Uwe Nimbler)

Stella Becker, Paula Bickert, Leonie u.  Tizian Karst, Lea König, Nora Schmid (Tr. 18.50 Uhr)

 

Sonntag, 2.5. - 10.30 Uhr: Messfeier (Monsignore Erhard Kroth)

Stella Becker, Paula Bickert, Mia Braun, Jonas Hans, Johanna u. Paula Klug, Laura Miklasová, Nora Schmid, Lukas Wolz (Tr. 10.20 Uhr)

 

 

 

 

Ministranten-Mail am 19.4.2021

 

Liebe Ministranten, liebe Eltern.

 

Ein herzliches Dankeschön an Josefin, Lea, Paula B. und Stella (Do. 15.4.) sowie an Laura, Lea, Leonie K., Leonie W., Louis, Lukas, Marlene, Nora, Paula B., Stella und Viktoria (Erstkommunion am 18.4.) für Eure wunderbaren Ministrantendienste in der letzten Woche.

 

Gemäß dem Motto der diesjährigen Pflaumheimer Erstkommunion habt Ihr wieder unter Beweis gestellt, dass Ihr ein ganz wichtiges Puzzleteil in unserer Pfarrgemeinde seid.

 

Wie in der letzten Woche angekündigt, geht die Diensteinteilung ab der heutigen Mail bis zum 30.5. und enthält auch die festlichen Gottesdienste zu „Christi Himmelfahrt“ (Do. 13.5.) sowie zum Hochfest Pfingsten, welches wir heuer mit Monsignore Erhard Kroth in einer Vorabendmesse am Samstag, den 22.5. feiern. Für die neu hinzu gekommenen Gottesdiensttermine können sich die Ministranten ab sofort anmelden. Gottesdienstbesucher müssen sich nicht anmelden.

 

Am vergangenen Wochenende haben wir nicht nur die diesjährige Pflaumheimer Erstkommunion gefeiert, sondern auch bundesweit aller Corona-Opfer gedacht. Auch ich möchte an dieser Stelle daran erinnern und mit Euch gemeinsam beten:

 

Du Gott unserer Hoffnung und unseres Vertrauens, gemeinsam rufen wir zu Dir und bringen vor Dich unsere Sorgen und Wünsche.

Unser gewohntes Zusammenleben hat sich verändert. Wir müssen Abstand halten auch von Menschen, die wir lieben, weil wir sie schützen und keiner Gefahr aussetzen wollen.

In dieser verrückten Situation bitten wir Dich um Zuversicht und Hoffnung.

Lass uns besonnen handeln, die Gefahr nicht auf die leichte Schulter nehmen, aber auch nicht übertrieben reagieren und unseren Mitmenschen zugewandt bleiben. 

Wir bitten dich um Frieden in den Familien.

Lass die Einsamen spüren, dass sie nicht alleine sind.

Schenke den Erkrankten Genesung.

Lass die Menschen in den Krankenhäusern nicht allein. 

Gib allen Mitarbeitern im Gesundheitswesen ausreichend Kraft und lass sie nicht müde werden, den Kranken beizustehen und ihnen freundlich zu begegnen. 

Schenke den Verantwortlichen in den Ländern und Regierungen Weisheit und Augenmaß in ihren Entscheidungen, die unser Zusammenleben betreffen, aber auch entschlossenes Handeln, wenn es nötig ist. 

Und wir denken auch an alle, die noch schlimmer leiden als wir.

Schenke ihnen Trost und Menschen, die sich über sie erbarmen. Amen.

 

Und mit diesem Gebet wünsche ich Euch eine gute Woche und schicke Euch liebe Grüße.

 

Zum Schluss der Mail will ich auch Euch alle gerne persönlich darüber informieren, dass ich mich entschieden habe, das „Backes“ nach 21 Jahren zum Jahresende zu schließen. Man wird sehen, wie sich diese Entscheidung auf meine ehrenamtlichen Tätigkeiten auswirken wird, für die ich künftig deutlich weniger Zeit haben werde. Vor allem werde ich im nächsten Jahr nicht mehr in gewohnter Form präsent sein. Aber bis dahin sind ja noch 8 Monate Zeit für jede Menge Begegnungen und Zusammenkünfte, auf die ich mich wirklich und noch ohne Wehmut sehr freue. Auch für Euren schulischen Bedarf stehe ich bis zum Ende des Jahres in gewohnter Weise zur Verfügung und bin sicher, dass ich auch in dieser Hinsicht weiterhin auf Euch zählen darf.

 

Passt bitte gut auf Euch auf und bleibt gesund.

 

Peter

 

 

Aktuelle Diensteinteilung:

 

Donnerstag, 22.4. - 19 Uhr: Messfeier (Dekan Uwe Nimbler)

Louis Häufglöckner, Lea König, Nora Schmid, Leonie Wolz (Tr. 18.50 Uhr)

 

Sonntag, 25.4. - 10.30 Uhr: Messfeier (Monsignore Erhard Kroth)

Stella Becker, Paula Bickert, Mia Braun, Jonas Hans, Leonie Karst, Johanna u. Paula Klug, Marlene u. Viktoria Klug, Laura Miklasová, Leonie u. Lukas Wolz (Tr. 10.20 Uhr)

 

 

 

 

Ministranten-Mail am 14.4.2021

 

Liebe Ministranten, liebe Eltern.

 

Da wir am letzten Wochenende „frei hatten“, muss ich mich heute nur für den Dienst in der Donnerstagsmessfeier am 8.4. bedanken und zwar bei Josefin, Lea, Paula und Stella, die das Seelenamt für Roselinde Kroth sehr würdig mitgestaltet haben.

 

Ich habe mich auch sehr gefreut, dass meine samstägliche WhatsApp-Info bezüglich der verschiedenen alternativen Gottesdienstmöglichkeiten offensichtlich gut angenommen wurde. Dies konnte ich speziell aus den überaus positiven Rückmeldungen zum YouTube-Gottesdienst in Retzbach (mit unserem ehem. Pfarrer Thomas Wollbeck) entnehmen, welcher gemäß der Zählung von YouTube an über 600 „Anschlüssen“ (Handy, Tablet, TV etc.) gesehen wurde.

 

Und so wurden wir auch digital zu einer großen „Kommunio“, was nichts anderes heißt wie Gemeinschaft. Und mit der Erstkommunion am kommenden Sonntag begrüßen wir nun 10 neue Mitglieder in unserer Mahlgemeinschaft am Tisch des Herrn. Schön, dass wir dies mit 11 Ministranten begleiten, wobei wir natürlich auf die Corona-Beschränkungen achten müssen. Dazu werde ich dann am Sonntag entsprechend einweisen, weshalb bereits um 10 Uhr Treffpunkt ist. Den Ablaufplan schicke ich den eingeteilten Ministranten am Donnerstag vorab zu. Und vielleicht dürfen wir einige der Kommunionkinder schon bald auch in unserer Ministrantengemeinschaft begrüßen.

 

Aber „Gemeinschaft“ ist ja nicht nur ein Schlagwort in der Kirche, denn Gemeinschaft begegnet uns auch an so vielen anderen Stellen unseres täglichen Lebens. Angefangen in den Familien, welche die intimste und wichtigste Gemeinschaft ist, geht es weiter über die Klassengemeinschaft der Schule bzw. die Arbeitsgemeinschaft im Berufsleben sowie die Gemeinschaften in Vereinen, Chören oder Parteien. Jeder kann sich auf vielfältigste Weise in Gemeinschaften einbringen, wobei man dabei immer auch zu Kompromissen bereit sein und sich selbst zurücknehmen muss.

 

Die Gemeinschaft der Jünger hat sich nach den Osterereignissen zunächst versteckt, weil man Angst hatte, das gleiche Schicksal wie Jesus erleiden zu müssen. Erst als der auferstandene Jesus in ihrer Mitte erschien, begannen die Jünger richtig zu glauben und gaben fortan das Wort Gottes an die Menschen weiter und predigten Gottes Liebe und seinen Frieden. Wir sind in unserem Leben oft vergleichbar mit dem Jünger Thomas, der erst an die Auferstehung Jesu glauben wollte, als er ihn und dessen Wundmale persönlich gesehen hatte. Jesus sagte zu Thomas und letztlich auch zu uns: „Selig sind, die nicht sehen und doch glauben“.

 

Thomas wird in diesem Evangelium auch Didymus genannt, was so viel bedeutet wie Zwilling. Und in der Retzbacher Predigt wurde wie ich finde sehr schön heraus gearbeitet, dass jeder einzelne von uns der Zwilling dieses Thomas sein könnte.

 

Kann ich nicht wie Thomas schaun die Wunden rot,

bet ich dennoch gläubig: "Du mein Herr und Gott!"

Tief und tiefer werde dieser Glaube mein,

fester lass die Hoffnung, treu die Liebe sein.

 

…….wie ich meine ist diese vierte Strophe des Liedes 497 aus dem Gotteslob ein sehr schönes „Glaubensbekenntnis“, das uns gerade in dieser österlichen Zeit helfen kann, gegen so manchen Zweifel zu bestehen.

 

Eure Glaubensbekenntnisse – liebe Ministranten und Familien – sind in gewisser Weise auch Eure zahlreichen Einträge in die Diensteinteilung bis zum 8.5. (immer aktuell auf der Homepage), für die ich mich ebenso herzlich bedanke wie für Eure Aufmerksamkeit beim Lesen dieser Mail.

 

In der nächsten Infomail werde ich die Diensteinteilung dann bis zum 30. Mai erweitern, zumal inzwischen davon ausgegangen werden kann, dass die Bittprozessionen wohl erneut nicht stattfinden können.


Viele liebe Grüße

 

Peter

 

 

Aktuelle Diensteinteilung

 

Donnerstag, 15.4. - 19 Uhr: Messfeier (Dekan Uwe Nimbler)

Stella Becker, Paula Bickert, Josefin Jäger, Lea König (Tr. 18.50 Uhr)

 

Sonntag, 18.4. - 10.30 Uhr: Messfeier zur Erstkommunion (Dekan Uwe Nimbler)

Stella Becker, Paula Bickert, Louis Häufglöckner, Leonie Karst, Marlene u. Viktoria Klug, Lea König, Laura Miklasová, Nora Schmid, Leonie u. Lukas Wolz (Tr. 10 Uhr)

 

 

 

 

 

Ministranten-Mail am 8.4.2021

 

Liebe Ministranten, liebe Eltern.

 

Wegen der wirklich zahlreichen Namen verzichtet ich heute auf das namentliche Dankeschön für Eure zuletzt geleisteten Dienste und sage einfach noch mal ganz pauschal VERGELT’s GOTT für die von 21 Ministranten geleisteten phantastischen österlichen Dienste. Das war außergewöhnlich, lobenswert und unter diesen Umständen sehr sehr bemerkenswert.

 

Mit jedem einzelnen Dienst zu Ehren Gottes und des auferstandenen Jesus habt Ihr auch zahlreichen Gottesdienstbesuchern eine wirklich große Osterfreude bereitet.

 

Preis dem Todesüberwinder, der da starb auf Golgotha:

dem Erlöser aller Sünder, preis ihm und Halleluja!

Lasst des Jubels Harfe klingen, lasst von Herzen froh uns singen:

Halleluja, Jesus lebt, Jesus lebt, Jesus lebt, Halleluja! Jesus lebt.

 

Da wir ja in den Gottesdiensten nicht mitsingen dürfen, kann ja jeder für sich diesen Hymnus gerne immer mal wieder beten, denn die österliche Zeit dauert 50 Tage, genauer gesagt bis Pfingsten. Weil die Gottesdienste bis dahin irgendwie aber doch eher wie Alltag daher kommen, beschränke ich die Einteilung für die Werktagsgottesdienste auf 4 Ministranten und für die Wochenendgottesdienste auf 6 (Dekan Uwe Nimbler) bzw. 8 Ministranten (Monsignore Erhard Kroth), wobei Geschwisterpaare jeweils als eine Person zählen, da hier kein Abstand zu halten ist.

 

Die Diensteinteilung nach der Erstkommunion am 18.4. enthält nun die Gottesdienste erst mal nur bis zum 8. Mai, da noch nicht klar ist, ob und wie die Bittprozessionen und die damit einher gehenden Gottesdienste Anfang Mai stattfinden. Sucht Euch die passenden Termine aus und meldet Euch bitte rasch.

 

Übrigens…….  wer noch „gelbe Zettelchen“ daheim finden sollte, kann mit diesen gerne noch bis Ende April im „Backes“ vorbei kommen und dort noch nicht abgeholte Preise in Empfang nehmen.

 

Im Bachgau-Bote sowie der Main-Echo-Beilage „Unser Echo“ habe ich einen kleinen Bericht verfasst, der auch auf der Homepage nachzulesen ist. Dort findet man auch viel mehr Bilder, denn die Redaktionen im Main-Echo und der Druckerei Reichert haben natürlich nur einzelne Bilder genommen und Ihr hatte mir ja so viele tolle Bilder von Euren Straßenmalkünsten geschickt und die Osterbotschaft so wunderbar verbreitet:  www.sankt-luzia-pflaumheim.de

 

Falls Ministranten eigene E-Mail-Adressen haben sollten oder wenn die Jüngeren eigene Smartphones bekommen, so könnt Ihr mir die Kontaktdaten gerne mitteilen.

 

In der Hoffnung, dass Ihr alle gesund seid und auch gesund bleibt, bedanke ich mich für Eure Aufmerksamkeit und hoffe weiterhin auf Eure so tolle Mitarbeit.

 

Liebe Grüße

 

Peter 

 

 

Aktuelle Diensteinteilung

 

Donnerstag, 8.4. - 19 Uhr: Messfeier (Monsignore Erhard Kroth)

Stella Becker, Paula Bickert, Josefin Jäger, Lea König (Tr. 18.50 Uhr)

 

 

 

 

 

Ministranten-Mail am 31.3.2021

 

Liebe Ministranten, liebe Eltern.

 

Wie immer beginne ich die Info-Mail mit einem dicken Dankeschön und zwar bei Leonie W., Paula B. und Stella (Do. 25.3.) sowie bei Johanna, Josefin, Laura, Leonie K., Leonie W., Lukas, Marlene, Mia, Naomi, Nathan, Nora, Paula B., Paula K., Stella und Viktoria (Palmso. 28.3.) für die Ministrantendienste der letzten Woche. Außerdem ein herzliches Vergelt’s Gott an Johanna, Leonie W., Linus, Louis, Lukas, Marlene, Paula B., Paula K., Stella und Viktoria, die im Rahmen unserer Probe der Markus-Passion auch die Bäume und Büsche rund um die Kirche, den Brunnen bei der Bäckerei Kämmerer, den Baum vor der Sparkasse sowie das Bäumchen an der alten Schule österliche geschmückt haben.

 

Ich habe von zahlreichen Gemeindemitgliedern wirklich sehr viel Lob erhalten für die aktive Mitgestaltung des Palmsonntagsgottesdienstes durch unsere Ministranten (Eröffnungsruf, Kyrie, Fürbitten, Markus-Passion, Dankgebet) sowie auch für die österliche Dekoration, die ein bisschen Pep in die bisher so graue Zeit bringt.

 

Nun sind wir also in der Heiligen Woche angekommen und beginnen am morgigen Gründonnerstag die 3 österlichen Tage vom Leiden und Sterben, von der Grabesruhe und der Auferstehung Jesu Christi.

 

Die Abläufe für Gründonnerstag und Karfreitag habe ich den beteiligten Ministranten bereits gestern geschickt.

 

Heute oder morgen kommt dann noch der Ablauf der Osternacht, die ja wegen der nächtlichen Ausgangssperre bereits um 20 Uhr beginnt. Und für diese Messfeier am Karsamstag haben wir zudem eine Probe angesetzt, die am Samstag, den 3.4. um 13 Uhr sein wird. Wenn möglich sollen dazu bitte auch Linus Elbert, Louis Häufglöckner und Nora Schmid kommen, da wir auch das Evangelium vom Ostermontag noch mal kurz proben wollen.

 

Bitte bringt zur Osternacht bzw. am Ostermontag unbedingt Eure gesammelten gelben Lose mit, da im Anschluss an diese beiden Messfeiern das Geheimnis gelüftet wird, was sich denn hinter den jeweiligen Nummern verbirgt. Plant deshalb speziell nach der Auferstehungsfeier in der Osternacht noch mal ca. 20 Minuten ein!!

 

Ich hoffe Euch geht es allen gut und Ihr freut Euch mit mir auf die ganzen festlichen Gottesdienste, die es ja schon länger in Pflaumheim nicht mehr gegeben hat. 2017 haben wir in der St.-Luzia-Kirche letztmals einen Gottesdienst zum „Letzten Abendmahl“ und 2018 letztmals eine Auferstehungsfeier mit Eucharistie gefeiert. Insofern ist es eine besondere Freude, dass wir diese ganz besonderen Momente mal wieder in unserer Kirche feiern dürfen, auch wenn die Umstände (kein Gesang, Abstand, Anmeldepflicht, FFP2-Masken etc.) auch in diesem Jahr sehr außergewöhnlich sind.

 

Ein Lichtblick seid Ihr  -  UNSERE MINSTRANTEN  -  die wenigstens ein ganz klein bisschen das Gefühl von Normalität erzeugen.

 

Und so freue ich mich auf unsere Begegnungen in den nächsten Tagen.

 

An dieser Stelle schicke ich Euch schon mal die besten Wünsche für ein paar tolle österliche Tage, die durch die Auferstehung Jesu und der Beendigung der Fastenzeit etwas ganz Besonders in unserem Alltag darstellen.

 

Wichtig ist auf jeden Fall   -   dass Ihr alle möglichst gesund bleibt.

 

Viele liebe Grüße

 

Peter

 

 

Aktuelle Diensteinteilung

 

Gründonnerstag, 1.4. - 20 Uhr: Feier des letzten Abendmahls (Monsignore Erhard Kroth)

Stella Becker, Paula Bickert, Naomi u. Nathan Hartmann, Josefin Jäger, Leonie Karst, Johanna u. Paula Klug, Marlene u. Viktoria Klug, Laura Miklasová, Nora Schmid, Leonie u. Lukas Wolz (Tr. 19.20 Uhr)

 

Karfreitag, 2.4. - 15 Uhr: Karfreitagsliturgie zur Sterbestunde Jesu (Monsignore Erhard Kroth)

Linus Elbert, Josefin Jäger, Johanna u. Paula Klug, Marlene Klug, Leonie u. Lukas Wolz (Tr. 14.20 Uhr)

 

Samstag, 3.4. - 13 Uhr: Probe für die Auferstehungsmessfeier zur Osternacht

 

Samstag, 3.4. - 20 Uhr: Auferstehungsmessfeier zur Osternacht (Monsignore Erhard Kroth)

Stella Becker, Paula Bickert, Hanna Frey, Naomi u. Nathan Hartmann, Josefin Jäger, Leonie Karst, Johanna u. Paula Klug, Marlene u. Viktoria Klug, Anna Maria Neidert, Leonie u. Lukas Wolz (Tr. 19.20 Uhr)

 

Ostermontag, 5.4. - 10.30 Uhr: Messfeier (Monsignore Erhard Kroth)

Mia Braun, Linus Elbert, Louis Häufglöckner, Jonas Hans, Lea König, Laura Miklasová, Nora Schmid, Leonie u. Lukas Wolz (Tr. 10 Uhr) 

 

 

 

Ministranten-Mail am 24.3.2021

 

Liebe Ministranten, liebe Eltern.

 

Zu Beginn bedanke ich mich bei Lea, Nora, Paula B. und Stella (Do. 18.3.) sowie bei Johanna, Leonie K., Marlene, Paula K., Stella und Viktoria (Sa. 20.3.) für die Ministrantendienste der letzten Woche.

 

Heute in 9 Monaten feiern wir „Heilig Abend“ und ich möchte mit Euch zusammen beten, dass wir an Weihnachten nicht mehr über Corona, Mund-Nasen-Bedeckung, Abstand, Lockdown oder Shutdown, Home-Schooling, Wechselunterricht bzw. gesperrte Kirchenbänke reden, sondern uns über geregelten Schulbetrieb, volle Kirchenbänke, singende Chöre und festliche Gottesdienste freuen dürfen. Die Beispiele sind jetzt rein aus Kinder- oder kirchlicher Sicht gewählt und können natürlich auf alle Lebensbereiche ausgeweitet werden.

 

Guter Gott,

steh uns in dieser schweren Zeit  bei

und lass uns zusammen stehen und zusammen halten.

Zeige den Verantwortlichen in Kirche und Politik den Weg zu richtigen Entscheidungen

und lass uns diese Entscheidungen verstehen und befolgen.

Dein Sohn ist für uns den schweren Weg nach Golgota gegangen

und ist für uns am Kreuz gestorben.

Sein Tod und seine Auferstehung

machen uns Mut und geben uns Hoffnung.

In diesem Vertrauen gehen wir nun in die österliche Zeit

und vertrauen auf Dein Hier sein und Deinen allgegenwärtigen Segen und Schutz.

Deshalb loben und preisen wir Dich,   jetzt und in Ewigkeit.

Amen.

 

Zurück zum Hier und Jetzt........   nach dem morgigen Donnerstagsgottesdienst (25.3.) beginnt am Wochenende mit dem Palmsonntag die sogenannte „Heilige Woche“, in der wir Christen uns an den Tod und die Auferstehung Jesu erinnern, was ja die Grundlage unseres Glaubens ist.

 

Den Palmsonntag begehen wir mit einer Wort-Gottes-Feier mit Diakon Ralf Hartmann. Die eingeteilten Ministranten können den geplanten Ablauf der in der Anlage dieser Mail mitgeschickten PDF-Datei entnehmen. Im Laufe des Tages werden die für Lektorendienste eingeteilten Ministranten auch die jeweiligen Texte erhalten.

 

Um alles noch mal durchzusprechen bitte ich die eingeteilten Ministranten um spätestens 10 Uhr in der Sakristei zu sein und dabei bitte daran zu denken, dass in der Nacht davor die Uhr auf Sommerzeit umgestellt und uns quasi „eine Stunde gestohlen“ wird!!!!

 

Da ich keinem Ministrant den Dienst in den Gottesdiensten der „Heiligen Woche“ verwehren wollte, sind zum Teil mehr Ministranten eingeteilt, als dass Plätze am Altar zur Verfügung stehen und vom Abstand in der Sakristei wollen wir erst gar nicht reden.

 

Deshalb werden am Palmsonntag, am Gründonnerstag und in der Osternacht einige Ministranten wie beim Weihejubiläum im Oktober letzten Jahres in der ersten Kirchenbank sitzen und von dort ihren Dienst tun. Außerdem werden wir uns vor den Gottesdiensten im Raum der Film- und Fotofreunde aufhalten. Ich bitte alle, sich in der Sakristei ohne langes Verweilen das Gewand anzuziehen, das Kreuz anzulegen und dann automatisch zur alten Schule zu gehen. Auf dem Weg dahin kann man sich ja schon mal den  zugeteilten Platz in der Kirche suchen und dort das Gotteslob abzulegen. Da Monsignore Kroth die Messfeiern hält, kommt dieses nämlich eventuell zum Einsatz. Für Euer Verständnis und Euer Mittun schon im Voraus ein ganz herzliches Dankeschön.

 

Übrigens wird es für die Auferstehungsfeier in der Osternacht (Sa. 3.4. – 21 Uhr) eine Probe geben, die am Samstag, den 3.4. um 13 Uhr sein wird. Wenn möglich sollen dazu bitte auch Linus Elbert und Louis Häufglöckner kommen, da wir auch das Evangelium vom Ostermontag kurz proben wollen.

 

Wer vorab Fragen hat, kann mir diese jederzeit gerne per WhatsApp oder E-Mail zusenden.

 

Damit will ich es an dieser Stelle belassen und wünsche Euch von Herzen eine gute Zeit.

 

Passt auf Euch auf und bleibt möglichst alle gesund.

 

Liebe Grüße

 

Peter

 

 

Aktuelle Diensteinteilung

 

Donnerstag, 25.3. - 19 Uhr: Messfeier (Dekan Uwe Nimbler)

Stella Becker, Paula Bickert, Leonie Wolz, ..... (Tr. 18.50 Uhr)

 

Palmsonntag, 28.3. - 10.30 Uhr:  Wort-Gottes-Feier zum Palmsonntag (Diakon Ralf Hartmann)

Stella Becker, Paula Bickert, Mia Braun, Naomi u. Nathan Hartmann, Josefin Jäger, Leonie Karst, Johanna u. Paula Klug, Marlene u. Viktoria Klug, Laura Miklasová, Nora Schmid, Leonie u. Lukas Wolz (Tr. 10 Uhr)

 

 

           

Ministranten-Mail am 16.3.2021

 

Liebe Ministranten, liebe Eltern.

 

In der Hoffnung, dass es Euch den Umständen entsprechend gut geht, will ich Euch heute wieder eine kurze Infomail schicken.

 

Zunächst mein Dank an Josefin, Leonie K., Paula B. und Stella (Do. 11.3.) sowie an Jonas, Laura, Leonie K., Leonie W., Louis, Lukas, Marlene, Nora und Viktoria, die unseren neuen Kommunionkindern einen wunderschönen Vorstellungsgottesdienst mitgestaltet haben.

 

Alle Gottesdienste in der Diensteinteilung sind gut besetzt und die „gelben Lücken“ stellen lediglich ein Angebot dar, bei dem jeweiligen Gottesdienst noch mitmachen zu können.

 

An den Gottesdiensten in der Heiligen Woche werden wir uns davor jeweils in den Räumlichkeiten der Film- und Fotofreunde aufhalten. Am Altar werden je nach Möglichkeit 6 bis 10 Ministranten sitzen. Der Rest sitzt dann wie beim Kirchweihjubiläum im letzten Jahr unten in der ersten Kirchenbank. Die Einhaltung der Hygienevorschriften ist also gewährleistet.

 

Einige Eltern haben bereits von meinem Angebot Gebrauch gemacht und sich für die Gottesdienste der „Heiligen Woche“ bei mir angemeldet. Diese Chance besteht auch weiterhin.

 

Wir wollen weiterhin hoffen und dafür beten, dass der Corona-Virus uns das Leben nicht so schwer macht und möglichst bald wieder eine gewisse Normalität erlaubt. Im Moment ist die Tendenz ehr negativ, doch das muss ja so nicht bleiben.

 

Mit dieser Hoffnung und diesem Wunsch schicke ich Euch

 

viele liebe Grüße

 

Peter

 

 

Aktuelle Diensteinteilung

 

Donnerstag, 18.3. - 19 Uhr: Messfeier (Dekan Uwe Nimbler)

Stella Becker, Paula Bickert, Lea König, Nora Schmid (Tr. 18.50 Uhr)

 

Samstag, 20.3. - 18.30 Uhr: Vorabendmesse (Dekan Uwe Nimbler)

Stella Becker, Leonie Karst, Johanna u. Paula Klug, Marlene u. Viktoria Klug (Tr. 18.50 Uhr)

 

 

 

 

 

Ministranten-Mail am 10.3.2021

 

Liebe Ministranten, liebe Eltern.

 

Nach 2-wöchiger Pause will ich Euch heute mal wieder mit einer E-Mail „updaten“. Da alles so wunderbar läuft und nix außergewöhnliches passiert ist, konnte ich Euch die letzten 2 Wochen „in Ruhe lassen“.

 

Bevor ich Euch mit ein paar durchaus wichtigen Informationen versorge, will ich mich für Euren phantastischen Dienst in den letzten 2 Wochen bedanken. Und war bei Johanna, Lea, Nora und Paula K. (Do. 25.2.), bei Johanna, Leonie K., Marlene, Naomi, Nathan, Nora, Paula K. und Viktoria (Sa. 27.2.), bei Lea, Leonie K., Paula B. und Stella (Do. 4.3.), bei Anna Maria, Hanna, Johanna, Laura, Marlene, Paula B., Paula K., Stella und Viktoria (So. 7.3.) sowie bei Johanna, Josefin, Linus, Lukas, Nora und Paula B. (Di. 9.3.). Euer Einsatz ist wirklich sagenhaft und man kann sich nur wünschen, dass dies so bleibt!

 

Im kommenden Bachgau-Bote am 11.3. wird offiziell angekündigt, dass für die Oster-Gottesdienste wieder die Anmeldungen  der Gottesdienstbesucher notiert werden und ohne Anmeldung eine Teilnahme nicht garantiert werden kann!!! Ich biete Euch hiermit wieder an, Euch bei mir anzumelden und zwar immer die jeweiligen Namen angeben. Es wird nicht akzeptiert wenn mich jemand bittet, 2 oder 3 Plätze zu reservieren. Und trotz Anmeldung ist es an den jeweiligen Tagen wichtig, spätestens 10 Minuten vor Gottesdienstbeginn anwesend zu sein. Ich weise darauf hin, dass am Gründonnerstag und in der Osternacht nur in Großostheim und Pflaumheim Gottesdienste stattfinden, so dass hier mit einer besonders starken „Nachfrage“ zu rechnen ist!!!

 

Unsere Diensteinteilung bis zum 18.4. enthält nur wenige gelbe „Flecken“ (Lücken), wobei dies ja keine Lücken im eigentlichen Sinne sind sondern nur freie Platzangebote. Und so gibt es für Karfreitag (1), für die Osternacht (1) sowie für die Festmesse am Ostermontag (2) noch ein paar Restplätze zu vergeben. Ohnehin wird es so sein, dass am Palmsonntag, am Gründonnerstag und in der Osternacht einige Ministranten wie beim Weihejubiläum im Oktober letzten Jahres auf der ersten Kirchenbank Platz nehmen werden, da ich keinem von Euch die Chance nehmen möchte, beim wichtigsten Kirchenfest des Jahres nicht ministrieren zu dürfen und die wegen Corona einzuhaltenden Abstände mehr wie 8 Ministranten am Altar nur schwer zulassen.

 

Ich erinnere noch mal daran, dass es während der Fastenzeit nach den Gottesdiensten keine Süßigkeiten für die Ministranten gibt. Stattdessen darf jeder Ministrant nach den Gottesdiensten bis Palmsonntag jeweils eine Nummer ziehen. Diese Nummern sind bis Ostern zu sammeln. Nach den Ostergottesdiensten in der Osternacht sowie am Ostermontag wird es dann eine kleine Tombola geben. Lasst Euch überraschen.

 

Nachdem die Grundschüler seit einiger Zeit wieder Präsenzunterricht in der Schule haben drücke ich die Daumen, dass auch die anderen bald wieder aus dem Haus dürfen und sich die Situation generell ein wenig normalisiert.

 

Lasst uns dafür gemeinsam immer wieder an den lieben Gott beten, dass er den Menschen ausreichend Geduld und Vernunft schickt und dass er den Verantwortlichen die richtigen Wege zeigt.

 

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen eine gute Zeit und schicke Euch

 

viele liebe Grüße

 

Peter

 

 

Aktuelle Diensteinteilung

 

Donnerstag, 11.3. - 19 Uhr: Messfeier (Dekan Uwe Nimbler)

Stella Becker, Paula Bickert, Josefin Jäger, Leonie Karst (Tr. 18.50 Uhr)

 

Sonntag, 14.3. - 10.30 Uhr: Messfeier (Monsignore Erhard Kroth)

Louis Häufglöckner, Jonas Hans, Leonie Karst, Marlene u. Viktoria Klug, Laura Miklasová, Nora Schmid, Leonie u. Lukas Wolz (Tr. 10.20 Uhr) 

 

 

 

 

Ministranten-Mail am 25.2.2021

 

Liebe Ministranten, liebe Eltern.

 

Zu Beginn der Mail schicke ich ein herzliches Vergelt’s Gott an Lea, Paula B., und Stella (Do. 11.2.), an Johanna, Jonas, Leonie W., Linus, Lukas, Nora, Paula B., Paula K. und Stella (Mi. 17.2.) sowie an Johanna, Jonas, Leonie W., Linus, Lukas, Paula B. und Stella (So. 21.2.) für die Ministrantendienste in den letzten Gottesdiensten. Es freut mich, dass sich darüber hinaus weitere Ministranten unter den „normalen“ Gottesdienstbesuchern befanden, die ohne die Corona-Regeln ebenfalls am Altar mit dabei gewesen wären. Dies ist ein weiterer Beleg, über welch tolle Ministranten die Pflaumheimer Pfarrei St. Luzia verfügt!!! Weiter so!!!

 

Während der Fastenzeit gibt es nach den Gottesdiensten keine Süßigkeiten für die Ministranten. Stattdessen darf jeder Ministrant nach den Gottesdiensten bis Palmsonntag jeweils eine Nummer ziehen. Diese Nummern sind bis Ostern zu sammeln. Nach den Ostergottesdiensten in der Osternacht sowie am Ostermontag wird es dann eine kleine Tombola geben. Lasst Euch überraschen.

 

Ein Blick auf den Dienstplan zeigt, dass sich für die meisten Gottesdienste bereits genug Ministranten gemeldet haben, was wirklich sehr erfreulich ist. Leider lässt Corona nach wie vor nicht mehr zu, so dass es im Dienstplan kaum Lücken gibt und wenn doch, sind diese nicht dramatisch. Palmsonntag und Gründonnerstag sind absolut vollständig besetzt. Für die Liturgie zur Sterbestunde Jesu am Karfreitag könnten sich noch 1 oder 2 Ministranten und für Ostermontag noch 3 bis 5 Ministranten anmelden. Für die festliche Auferstehungsfeier in der Osternacht können sich noch 5 bis 7 Ministranten anmelden, zumal es in den verschiedenen Gottesdienstteilen wirklich viel zu tun gibt.

 

Wegen des abgesagten Klausur-Wochenendes von Pfarrgemeinderat und Seelsorgeteam Anfang März ist übrigens im Dienstplan am Sonntag, den 7.3. um 10.30 Uhr ein Gottesdienst dazu gekommen. Auch hierfür haben sich nach persönlichen Kontakten bereits 4 Ministranten angemeldet.

 

Da meine Zeit im Moment sehr angespannt ist, will ich es für heute dabei belassen und wünsche Euch allen eine gute und erfüllte Zeit.

 

Mit gedrücktem Daumen, dass die Entwicklung an der Corona-Front weitere Lockerungen zulässt, wünsche ich Euch eine gute Zeit und bedanke mich für Eure Aufmerksamkeit und Eure Mitarbeit.

 

Viele liebe Grüße

 

Peter

 

 

Aktuelle Diensteinteilung

 

Donnerstag, 25.2. - 19 Uhr: Messfeier (Dekan Uwe Nimbler)

Johanna u. Paula Klug, Lea König, Nora Schmid (Tr. 18.50 Uhr)

 

Samstag, 27.2. - 18.30 Uhr: Vorabendmesse (Dekan Uwe Nimbler)

Naomi u. Nathan Hartmann, Leonie Karst, Johanna u. Paula Klug, Marlene u. Viktoria Klug, Nora Schmid (Tr. 18.20 Uhr)

 

Donnerstag, 4.3. - 19 Uhr: Messfeier (Dekan Uwe Nimbler)

Stella Becker, Paula Bickert, Leonie Karst, Lea König (Tr. 18.50 Uhr)

 

Sonntag, 7.3. - 10.30 Uhr: Messfeier (Monsignore Erhard Kroth)

Stella Becker, Paula Bickert, Hanna Frey, Johanna u. Paula Klug, Marlene u. Viktoria Klug, Laura Miklasová, Anna Maria Neidert (Tr. 10.20 Uhr)

 

Dienstag, 9.3. - 19 Uhr: Fastenimpuls „Bitte wenden“

Paula Bickert, Linus Elbert, Josefin Jäger, Johanna Klug, Nora Schmid, Lukas Wolz (Tr. 18.30 Uhr)

 

 

 

 

 

Ministranten-Mail am 10.2.2021

 

Liebe Ministranten, liebe Eltern.

 

Am Anfang bedanke ich mich bei Johanna, Lea, Leonie und Paula K. (Do. 4.2.) sowie bei Johanna, Josefin, Nora und Paula K. (Sa. 6.2.) für ihre Ministrantendienste in der letzten Woche.

 

Herzlich bedanken möchte ich mich auch für die im Laufe der letzten Woche zahlreich gemeldeten Dienste, so dass die Diensteinteilung für die Termine bis zur Erstkommunion schon sehr gut gefüllt ist!! SUPER!!!

 

Bei den von mir mit größerer Ministrantenzahl geplanten Gottesdiensten in der Heiligen Woche (28.3. - 5.4. u. 18.4.) bin ich optimistisch mal davon ausgegangen, dass sich an den Abstandsregeln bis Ostern was ändert. Das „Letzte Abendmahl“ am Gründonnerstag (1.4.) plane ich also mit 12 Ministranten, was der Anzahl der Jünger entspricht, die mit Jesus am letzten Abendmahl teilgenommen haben. Und für die Auferstehungsfeier in der Osternacht (3.4.) werden ohnehin viel Ministranten benötigt, da es einiges zu tun gibt. Auch die Uhrzeiten des „Letzten Abendmahls“ sowie der „Osternacht“ sind erst mal ohne Gewähr, wobei ich davon ausgehe, dass die Ausgangssperre ab 21 Uhr schon bald aufgehoben wird.

 

Mit diesen Hinweisen soll es für heute auch schon genug sein und so wünsche Euch noch eine gute Woche, auf dass wir alle weiterhin durchhalten und uns auf das nahende Frühjahr freuen.

 

Herzlichen Dank für Eure Aufmerksamkeit.

 

Liebe Grüße

 

Peter

 

 

 

Aktuelle Diensteinteilung

 

Donnerstag, 11.2. - 19 Uhr: Messfeier (Dekan Uwe Nimbler)

Stella Becker, Paula Bickert, Lea König, ..... (Tr. 18.50 Uhr)

 

Aschermittwoch, 17.2. - 19 Uhr: Messfeier zum Aschermittwoch (Monsignore Erhard Kroth)

Stella Becker, Paula Bickert, Linus Elbert, Jonas Hans, Johanna u. Paula Klug, Nora Schmid, Leonie u. Lukas Wolz (Tr. 18.50 Uhr)

 

Sonntag, 21.2. - 10.30 Uhr: Messfeier (Monsignore Erhard Kroth)

Stella Becker, Paula Bickert, Linus Elbert, Jonas Hans, Johanna Klug, Leonie u. Lukas Wolz (Tr. 10.20 Uhr)

 

 

 

 

Ministranten-Mail am 4.2.2021

 

Liebe Ministranten, liebe Eltern.

 

Ein herzliches Dankeschön an Johanna, Lea u. Paula K. (Do. 21.1.), an Josefin, Stella, Nora u. Paula B. (Do. 28.1.) sowie an Johanna, Josefin, Laura, Linus, Nora, Paula B. und Paula K. (So. 31.1.) für die Dienste in den Gottesdiensten seit der letzten Mail am 21. Januar.

 

Die heutige Mail enthält zum ersten Mail die bis zur Erstkommunion geplanten Gottesdienste, also auch das komplette „Oster-Programm“. Sucht Euch bitte Eure passenden Wunschtermine aus, denn nach wie vor gelten auch am Altar die Abstandsregelungen, so dass wir uns weiterhin auf 4 Ministranten an Werktagsgottesdiensten und 8 Ministranten am Wochenende beschränken sollten.

 

Kann sein, dass einige Corona-Einschränkungen im Laufe des Frühjahrs wegfallen, doch eine gesicherte Prognose ist diesbezüglich leider nicht möglich.

 

Sollten sich für die österlichen Gottesdienste in der „Heiligen Woche“ (28.3. - 3.4.) zu viel Ministranten melden, werden wir diese dann gegebenenfalls zu den Gottesdienstbesuchern in die Bänke setzen. Denn an Ostern werden wir gewiss keine Ministranten ausschließen.

 

In knapp 2 Wochen beginnt am Aschermittwoch (17.2.) die vorösterliche Zeit, in der ich einige Dinge mit Euch geplant habe. Lasst Euch überraschen.

 

Ein herzliches Vergelt’s Gott an alle, die ihr „Sternsinger-Taschengeld“ zurückgegeben und dem Kindermissionswerk gespendet haben.

 

Zum Schluss will ich Euch nur mal wieder sagen, wie sehr sich unsere Pflaumheimer Gottesdienstbesucher über den zuverlässigen Dienst unserer Ministranten freuen und mir dies in Kommentaren im Laden oder auf der Straße deutlich machen.

 

Passt weiterhin auf Euch auf, werdet nicht leichtsinnig und bleibt bitte gesund.

 

In diesem Sinne danke ich Euch für Eure Aufmerksamkeit und schicke Euch

 

viele liebe Grüße

 

Euer Peter

 

 

 

Aktuelle Diensteinteilung

 

Donnerstag, 4.2. - 19 Uhr: Messfeier (Dekan Uwe Nimbler)

Johanna u. Paula Klug, Lea König, Leonie Wolz (Tr. 18.50 Uhr)

 

Samstag, 6.2. - 18.30 Uhr: Vorabendmesse (Dekan Uwe Nimbler)

Josefin Jäger, Johanna u. Paula Klug, Nora Schmid (Tr. 18.20 Uhr)

 

 

 

 

 

 

 

Ministranten-Mail am 21.1.2021

 

Liebe Ministranten, liebe Eltern.

 

Ich bedanke mich bei Lea, Paula B. und Stella (Do. 14.1.), bei Johanna, Laura, Linus u. Paula K. (Sa. 16.1.) sowie bei Josefin, Louis, Nora, Paula B. und Stella (Di. 19.1.) recht herzlich für die Dienste in der zurückliegenden Woche.

 

Meine Gedanken sind bei allen, die derzeit kaum Kontakte nach draußen haben und sich mit digitalen „Berührungen“ begnügen müssen. Die statistischen Zahlen sind leicht rückläufig und die Impfungen haben begonnen, so dass wir vorsichtig auf eine schrittweise Rückkehr zur Normalität hoffen dürfen.

 

Deshalb sollten wir bei aller möglicherweise berechtigten Skepsis darauf vertrauen, dass unsere Verantwortlichen die richtigen Entscheidungen treffen und diesen Entscheidungen dann auch so gut es geht Folge leisten.

 

In diesem Sinne schicke ich Euch die besten Wünsche......

 

...... passt auf Euch auf und bleibt bitte gesund.

 

Viele liebe Grüße

 

Peter

 

 

 

Aktuelle Diensteinteilung

 

Donnerstag, 21.1. - 19 Uhr: Messfeier (Dekan Uwe Nimbler)

Johanna u.  Paula Klug, Lea König, ..... (Tr. 18.50 Uhr)

 

Donnerstag, 28.1. - 19 Uhr: Messfeier (Dekan Uwe Nimbler)

Stella Becker, Paula Bickert, Josefin Jäger, Nora Schmid (Tr. 18.50 Uhr)

 

Sonntag, 31.1. - 10.30 Uhr: Messfeier (Monsignore Erhard Kroth)

Paula Bickert, Linus Elbert, Josefin Jäger, Johanna u. Paula Klug, Laura Miklasová, Nora Schmid (Tr. 10.20 Uhr) 

 

 

 

 

 

Ministranten-Mail am 11.1.2021

 

Liebe Ministranten, liebe Eltern.

 

Mit der ersten Infomail des neuen Jahres möchte ich Euch für Eure grandiose Mitarbeit in der Advents- und Weihnachtszeit sowie beim Jahreswechsel noch einmal ganz pauschal DANKE sagen und für das Jahr 2021 immer nur das Beste, vor allem natürlich Gesundheit, wünschen.

 

Ein besonders herzliches Vergelt’s Gott schicke ich an alle Unterstützer der in diesem Jahr so ganz besonderen Sternsingeraktion, mit der in Pflaumheim Dank unserer Ministranten alle Haushalte erreicht wurden. Hervorheben möchte ich dabei ganz besonders die 7 Helfer beim Zusammenstellen der Spendentüten (Johanna, Josefin, Kerstin, Louis, Nora Paula, Stella), wobei mehr Helfer gar nicht erlaubt gewesen wären.

 

Es macht mich sprachlos (das will was heißen), wie trotz Corona alles so dermaßen reibungs- und problemlos über die Bühne gegangen ist. Immer wieder hört man viel Lob, auch für die aktive Beteiligung und die Übernahme von Lektorenaufgaben.

 

Und ein Blick auf die Diensteinteilung zeigt, dass es bis zum Beginn der Fastenzeit genauso weiter geht und alle Gottesdienste bis dahin mehr als ausreichend besetzt sind.

 

Ich hoffe sehr, dass bis zur Fastenzeit (ab 17.2.) der Lockdown gelockert wird und wieder mehr Menschen an den Gottesdiensten teilnehmen dürfen und auch der Gemeindegesang wieder möglich ist.

 

Dabei will ich es heute auch belassen und mit der Hoffnung schließen, dass Ihr und Eure Familien alle gesund bleibt und die begonnenen Imfpungen schon bald für ein besseres und lockereres Miteinander sorgen.

 

In diesem Sinne wünsche ich Euch alles Gute. Passt auf Euch auf.

 

Liebe Grüße

 

Peter

 

 

 

Aktuelle Diensteinteilung

 

Donnerstag, 14.1. - 19 Uhr: Messfeier (Dekan Uwe Nimbler)

Stella Becker, Paula Bickert, Lea König, ..... (Tr. 18.50 Uhr)

 

Samstag, 16.1. - 18.30 Uhr: Vorabendmesse (Dekan Uwe Nimbler)

Linus Elbert, Johanna u. Paula Klug, Laura Miklasová, ..... (Tr. 18.20 Uhr)

 

Dienstag, 19.1. - 19 Uhr: Seelenamt für Lothar Rollmann (Monsignore Erhard Kroth)

Stella Becker, Paula Bickert, Louis Häufglöckner, Josefin Jäger, Nora Schmid, ..... (Tr. 18.50 Uhr)

 

Regelungen zur Feier öffentl. Gottesdienste per 10. Juni 2021 in der Diözese Würzburg
2021-06-10_Rahmenbedingungen_zur_Feier_o
Adobe Acrobat Dokument 129.2 KB
Verordnung des Generalvikars zur Durchführung von Gottesdiensten vom 8. Juni 2021
2021-06-08_Verordnung_Generalvikar_Gotte
Adobe Acrobat Dokument 27.3 KB
Hinweise zu Wallfahrten und Prozessionen per 26.4.2021
2021-04-26_Hinweise_zu_Wallfahrten_und_P
Adobe Acrobat Dokument 218.7 KB

Folgende Firmen unterstützen mit Spenden unsere Ministrantenarbeit:

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Homepage erstellt von

Peter Eichelsbacher

Rathausstr. 7  ("Backes")

63762  Pflaumheim

06026 / 998164