Diese Firmen haben unsere Ministranten mit einer Spende unterstützt

Bachgau-Bote am 2.5.2019

 

Ostern 2019

In verschiedenen Veröffentlichungen wurde ja bereits auf die Aktivitäten von uns Ministranten aufmerksam gemacht.

An dieser Stelle möchten wir uns bei den Firmen Landgasthof Hock, Elektrofachhandel Gerald Zahn, Blumenhandlung „Klatschmohn“ und der Bäckerei Kämmerer bedanken, die uns speziell bei den diesjährigen Osteraktivitäten unterstützt haben.

Wir sind für jede Unterstützung von Firmen und Privatleuten immer sehr dankbar, zumal in diesem Jahr auch noch die eine oder andere Aktion vor uns liegt.

 

Kommunion

Beim Festgottesdienst zur diesjährigen Erstkommunion (So. 5.5. - 10.30 Uhr) treffen wir auf hoffentlich viele Mädchen und Buben, die unsere Ministrantengemeinschaft nach der Kommunion erweitern und bereichern.

Einladungen zum „Schnuppern“ (ab 10.5.) werden rund um die Kommunion an alle verteilt.

Jeder Ministrant war selber mal „Kommunionkind“ und kann sich vielleicht noch gut an den eigenen Weg vom Kommunionkind zum Ministrant erinnern. Und mit diesen Erfahrungen dürfen deshalb alle bei den Kommunionkindern kräftig für das „Ministrant sein“ Werbung machen und mithelfen, eventuelle Vorurteile und Hemmungen abzubauen.

 

 

 

Bachgau-Bote am 25.4.2019

Ostern in St. Luzia Pflaumheim

Sehr intensive Ostertage durchlebte die Pfarrei St. Luzia am letzten Wochenende.

Die Ministranten haben die Heiligen Tage in diesem Jahr mit einer Gründonnerstagsnachtwache eröffnet und konnten dabei im Kirchgarten beim gemeinsamen Brechen des Brotes ein wenig die Gefühle der Jünger beim letzten Abendmahl nachempfinden.

Nach einem Fackelmarsch zum Gänsbergskreuz wurde das gemeinsame Nachtlager im Rot-Kreuz-Raum der alten Schule bezogen und anders als die Jünger damals schien von unseren Kindern niemand müde zu sein.

Erstmals in dieser Ministrantengeneration wurden am Karfreitag durch 2 Umzüge im alten Ortskern mit Ratschen auf die bevorstehenden Gottesdienste aufmerksam gemacht. Mal sehen, ob sich das als Tradition durchsetzt? Deshalb wurden diesmal noch keine Spenden („milde Gab“) gesammelt, weil erst mal die Resonanz getestet werden sollte.

Die Auferstehungsfeier in der Osternacht wurde von Diakon Ralf Hartmann zusammen mit einer großen Ministrantenschar und der Schola „Canta Lucia“ unter Leitung von Johannes Kraiß als sehr intensive Wort-Gottes-Feier gestaltet, die bei den Gottesdienstbesuchern großen Anklang fand. Canta Lucia hatte bereits die Karfreitagsliturgie mit Pastoralreferent Thomas Schmitt musikalisch mitgestaltet.

Am Ostersonntag zelebrierte Dekan Uwe Nimbler das festliche Osterhochamt, in welchem der Kirchenchor unter der Leitung von Oliver Zahn für den musikalischen Rahmen sorgte, mit dem Höhepunkt des Halleluja aus dem Stück Messias  von Georg Friedrich Händel.

Die „Reinigungskolonne“ hatte die Kirche in der Karwoche auf Vordermann gebracht und das Blumenteam zusammen mit ein paar kräftig zupackenden Männerhänden für einen wunderbaren optischen Rahmen bei den österlichen Gottesdiensten gesorgt.

Die Osterkerze wurde von Martina Habicht nach Absprache mit Diakon Ralf Hartmann individuell gestaltet und erhielt sehr viel Anerkennung.

Viele Hände, viele Köpfe und wahrlich ganz tolle Chöre haben dazu beigetragen, dass die Ostertage 2019 in toller Erinnerung bleiben werden. Vergelt’s Gott.

 

 

Bachgau-Bote am 18.4.2019

Ostern kann kommen

Trotz widrigen Wetters haben einige Ministranten von St. Luzia Pflaumheim einen Tag vor dem Palmsonntag einige öffentliche Plätze in Pflaumheim österlich dekoriert.

Begonnen haben sie am Brunnen vor dem alten Rathaus gegenüber der Bäckerei Kämmerer. Fortgesetzt haben sie ihre Dekorationstour am Baum vor der örtlichen Sparkasse und an den Sträuchern vor der St.-Luzia-Kirche. Am Ende kamen dann auch noch die Sträucher und Büsche vor dem Ambrosiushaus dran, zur Freude der zahlreichen Gäste beim Fasteneintopf am Palmsonntag.

Unterstützung erhielten die Ministranten von den örtlichen Geschäften „Backes“ und „Klatschmohn“, die das Dekomaterial beisteuerten.

 

 

 

Bachgau-Bote am 18.4.2019 

St. Luzia Pflaumheim erinnert

an den Einzug Jesu in Jerusalem

Nachdem in den Tagen davor ca. 200 Palmbüschel gebastelt worden waren, wurden diese am Dimbelsbildstock vor der Prozession verkauft.

Auf dem Weg zur Kirche wurde an den triumphalen Einzug Jesu in Jerusalem erinnert. Die „Pflaumheimer Prozessionsmusik“ sorgte für die musikalische Begleitung.

Der Einzug Jesu in Jerusalem war auch das Thema der Wort-Gottes-Feier, die Pastoralreferentin Marion Schneider zusammen mit den Pflaumheimer Kommunionkindern und dem Kinderkirchen-Team vorbereitet hatte.

Anschließend waren alle Gottesdienstbesucher ins Ambrosiushaus eingeladen, wo der beliebte Fasteneintopf wartete.

Zu Gast war mit Cheta Chikezie auch der bis Ende August 2018 in der Pfarreiengemeinschaft „Regenbogen im Bachgau“ tätige Pfarrvikar. In einem kurzen Vortrag skizzierte er die Situation um das von ihm initiierte Wasserprojekt in seiner Heimat Nigeria sowie die dortige Lage, die mit dem Leben in Deutschland nicht vergleichbar ist. Der in Pflaumheim sehr beliebte Cheta Chikezie fühle sich immer noch als „Ploimer“ und bedankte sich für die Einladung sowie die seinem Projekt zugedachte Spende, die wirklich sehr sehr wichtig sei.

Gemeindemitglied Martina Habicht hatte Kerzen und Dekorationsartikel gebastelt, die gegen eine Spende erworben werden konnten. Aus dieser Aktion konnte dem sehr glücklichen Cheta Chikezie die stolze Summe von 760 Euro übergeben werden, zu denen noch der Erlös aus dem Fasteneintopf sowie die Hälfte der Einnahmen aus dem Verkauf der Palmbüschel kommen.

Die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Theresia Braun hatte sich bereits vor dem Mittagessen bei allen Helfern bedankt, die zum Gelingen des Fasteneintopfs beigetragen und beim Basteln der Palmbüschel geholfen haben.

Pflaumheimer Ostergottesdienste im Überblick:

Fr. 19.4. - 15 Uhr: Karfreitagsliturgie („Canta Lucia“)

Sa. 20.4. - 21.30 Uhr: Auferstehungsfeier („Canta Lucia“)

So. 21.4. - 10.30 Uhr: Osterhochamt (Kirchenchor)

 

 

In 2018 haben 35 Ministranten bei 169 Einzelterminen insgesamt 871 Dienste geleistet, was einem Schnitt von 24,89 Diensten entspricht!!

 

Dies bedeutet 2,07 Termine pro Monat, wobei dazu auch die Sternsingeraktion sowie Freizeittermine und das Mithelfen bei Aktionen der “Kinderkirche“ zählen.

 

 

 

31 Ministranten waren 2017 bei 191 Einzelterminen zusammen 773 mal anwesend, so dass jeder im Schnitt 24,94 Ministrantentermine hatte!!

 

Dies entspricht einem Schnitt von 2,08 Terminen pro Monat, wobei dazu auch die Sternsingeraktion sowie Freizeittermine und das Mithelfen bei Aktionen der "Kinderkirche" zählen.

 

Bei  36 Messfeiern  waren  leider  KEINE  Ministranten  anwesend.

 

 

38 Ministranten waren 2016 bei 211 Einzelterminen zusammen 927 mal anwesend, so dass jeder im Schnitt 24,39 Ministrantentermine hatte!!

Dies ergibt einen Schnitt von 2,03 Termine pro Monat, wobei dazu auch die Sternsingeraktion sowie Freizeittermine wie der Ausflug in den Freizeitpark oder die Ministranten-Filmnacht zählen.

Bei 32 Messfeiern waren leider KEINE Ministranten anwesend.

 

43 Ministranten waren bei 222 Einzelterminen im Jahr 2015 zusammen 887 mal anwesend, so dass jeder im Schnitt 20,63 Ministrantentermine wahrgenommen hat!!!

Dies ergibt einen Schnitt von 1,72 Terminen pro Monat, wobei dazu auch die Freizeittermine wie Kinobesuch, Ausflug in den Freizeitpark, Teilnahme am Vereinsrings-Festzug und die Ministranten-Filmnacht zählen.

Im Jahr 2015 waren leider 42 mal keine Ministranten anwesend, wovon vor allem Beerdigungen und die Werktagsgottesdienste am Donnerstag betroffen waren.

 

 

 

WEIHNACHTSLIEDERQUIZ
Weihnachtsliederquiz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 370.3 KB
Ministranten-Kreuzworträtsel Oktober 2015
Ministranten-Kreuzworträtsel Oktober 201
Adobe Acrobat Dokument 368.6 KB
Umfrage bezüglich "außerkirchlichen Aktivitäten"
Ministranten-Umfrage April 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 69.3 KB

43 Ministranten waren im Jahr 2014 zusammen 1.195 mal anwesend!!!

Dies ergibt einen Schnitt von 2,3 Terminen pro Monat, wobei auch die Besuche im Kino und Freizeitpark, die Ministranten-Filmnacht sowie die Rom-Wallfahrt gezählt wurden.

16 mal waren im letzten Jahr leider keine Ministranten anwesend, wobei es sich bei der Hälfte dieser Termine um Beerdigungen gehandelt hat.

 

„Regenbogen-Minis im Dschungelfieber“

 

Der diesjährige österliche Kinobesuch führte die Ministranten der Pfarreiengemeinschaft „Regenbogen im Bachgau“ wieder in die Erlenbacher Kinopassage, wo für ca. 90 Ministranten (incl. Fahrer und mitgebrachten Geschwister und Freunden) eine Sondervorstellung des Animationsfilmes „Rio 2 – Dschungelfieber“ gezeigt wurde. Am Dienstag nach dem Osterfest wurden die Ministranten aus Pflaumheim, Ringheim und Wenigumstadt mit dem Kinobesuch für ihren Einsatz in der Karwoche und den Ostertagen belohnt. In den Pfingstferien wird es dann auch wieder einen Ausflug in einen Freizeitpark geben, wahrscheinlich den Holiday-Park in Hassloch. 

Lösungscoupon zum Weihnachsrätsel 2013
Den Satz kann man auch unter Lukas 2,14 finden. Allerdings gibt es verschiedene Versionen (Übersetzungen), die sich ein klein wenig unterscheiden. Letztlich passt ja in jedes Feld nur 1 Buchstabe, so dass die Lösung letzlich nicht allzu schwer sein sollte.

Auf dem Bild ist übrigens die Ploimer Krippe zu sehen. Wer hätte dies sofort erkannt?
Weihnachtsrätsel 2013 Coupon.pdf
Adobe Acrobat Dokument 918.3 KB

Ministranten fast wie Engel

Am Kirchweihsonntag wurden die Ministranten von der Pfarrei und einigen Gönnern zum Kettenfliegen eingeladen. Für die Besucher des Kerbplatzes war dies offensichtlich eine ganz besondere Attraktion, denn schnell lief alles rund um den Kettenflieger zusammen, weil jeder diese seltene Schauspiel miterleben wollte. Die 28 anwesenden Ministranten haben sich über die Freifahrten sehr gefreut und hatten viel Spaß.

von links nach rechts:  Samuel Neidert, Sarah König, Christina Rachor, Felix Rachor, Miriam Neidert, Tabea Deiters, Arthur König, Christian Braun, Julia Peter, Gerald Zahn, Larissa Schwab, Anna-Lena Zahn, Marie Zahn, Christoph Lüders, Marie Hövel
von links nach rechts: Samuel Neidert, Sarah König, Christina Rachor, Felix Rachor, Miriam Neidert, Tabea Deiters, Arthur König, Christian Braun, Julia Peter, Gerald Zahn, Larissa Schwab, Anna-Lena Zahn, Marie Zahn, Christoph Lüders, Marie Hövel

Pflaumheimer Vereinsring unterstützt die Ministranten

Nach dem Gottesdienst am 14.7. überreichte der Vereinsrings-vorsitzende Gerald Zahn den Ministranten von St. Luzia Pflaumheim ihren Anteil des über mehrere Jahre angewachsenen Überschusses aus den Firmenspenden für den jährlichen Ausflug der Pflaumheimer Kommunionkinder, zu denen die Ministranten ja alle selbst einmal gehört haben.

Zuvor hatten bereits „St. Anna – Haus für Kinder“, die Luzia-Grundschule sowie die KJG den jeweils gleichen Spendenbetrag erhalten.

Die Ministranten werden den Spendenbetrag zur Anschaffung einer Fahne sowie einheitlicher T-Shirts verwenden.

Schulrätsel Teil 1
....... für alle Schüler (Kinder u. Jugendliche)
Schulrätsel Teil 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 599.8 KB
Einladung zur Neulingsschulung
Neue Minis gesucht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 307.0 KB
Osterrätsel 2013 - Teil 2
Das Osterrätsel besteht aus 2 Teilen, die zusammen ausgewertet werden. Das Rätsel ist nicht einfach, sollte aber mit Gotteslob, Ministrantenhandbuch, Homepage Internet und durch Befragen der richtigen Leute durchaus lösbar sein. Wer am Osterrätsel teilnimmt und mindestens an 2 Gottesdiensten der Karwoche (24.3., 25.3., 28.3., 29.3., 30.3., 31.3., 1.4.) ministriert, erhält 3 Lose. Für die richtigen Lösungen gibt es dann ein zusätzliches Los. Für den dritten oder vierten Ministrantendienst in der Karwoche gibt es dann jeweils auch ein zusätzliches Los. Dazu zählen auch die Festandacht am 31.3. sowie die Taufe am 1.4. Bitte gebt beide Rätselteile bis spätestens 25.3. bei Peter Eichelsbacher ab, damit die richtige Anzahl Lose reserviert werden kann, denn beim Osterrätsel werden zusammen mit der Teilnahme auch die Ministrantendienste in der Karwoche berücksichtigt.
Osterrätsel Teil 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 173.7 KB
Osterrätsel 2013 - Teil 1
Das Osterrätsel wird aus 2 Teilen bestehen, die zusammen ausgewertet werden. Teil 2 wird wahrscheinlich ab dem 15.3. auf der Homepage stehen. Das Rätsel ist nicht einfach, sollte aber mit Gotteslob, Ministrantenhandbuch, Homepage bzw. durch Befragen der richtigen Leute durchaus lösbar sein. Wer am Osterrätsel teilnimmt und mindestens an 2 Gottesdiensten der Karwoche (24.3., 25.3., 28.3., 29.3., 30.3., 31.3., 1.4.) ministriert, erhält 3 Lose.Für die richtigen Lösungen gibt es dann ein zusätzliches Los. Für den dritten oder vierten Ministrantendienst in der Karwoche gibt es dann jeweils auch ein zusätzliches Los. Dazu zählen auch die Festandacht am 31.3. sowie die Taufe am 1.4. Bitte gebt beide Rätselteile bis spätestens 25.3. bei Peter Eichelsbacher ab, damit die richtige Anzahl Lose reserviert werden kann, denn beim Osterrätsel werden zusammen mit der Teilnahme auch die Ministrantendienste in der Karwoche berücksichtigt.
Osterrätsel Teil 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 91.1 KB
Weihnachtsrätsel - Teil 8 (letzter Teil)
Bitte bis zum 20.12. bei Peter Eichelsbacher abgeben
Weihnachtsrätsel Teil 8.pdf
Adobe Acrobat Dokument 20.9 KB
Weihnachtsrätsel - Teil 7
Bitte bis zum 20.12. bei Peter Eichelsbacher abgeben.
Weihnachtsrätsel Teil 7.pdf
Adobe Acrobat Dokument 390.3 KB
Weihnachtsrätsel - Teil 6
Das ausgefüllte Rätsel bitte bis zum 20.12. bei Peter Eichelsbacher abgeben
Weihnachtsrätsel Teil 6.pdf
Adobe Acrobat Dokument 603.1 KB
Weihnachtsrätsel - Teil 5
Das ausgefüllte Blatt bitte bis zum 20.12. bei Peter Eichelsbacher abgeben
Weihnachtsrätsel Teil 5.pdf
Adobe Acrobat Dokument 333.5 KB
Weihnachtsrätsel - Teil 4
Bitte das ausgefüllte Kreuzworträtsel mit dem Lösungswort bis zum 20.12. abgeben
Weihnachtsrätsel Teil 4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 693.8 KB
Weihnachtsrätsel - Teil 3
Teilnehmen lohnt sich!!! (bis 20.12. abgeben)
Weihnachtsrätsel Teil 3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.0 KB
Weihnachtsrätsel - Teil 2
Mitraten - Mitgewinnen (bis 19.10. abgeben)
Weihnachtsrätsel Teil 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 161.4 KB
Weihnachtsrätsel - Teil 1
Bitte bis spätestens 19.10. abgeben
Weihnachtsrätsel Teil 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 229.4 KB
Anmelde- und Infoflyer Wallfahrt 12. und 13.7.2019
Wallfahrt 2019 - Anmeldung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 372.7 KB

Folgende Firmen unterstützen unsere Ministrantenarbeit mit einer Spende:

Homepage erstellt von

Peter Eichelsbacher

Rathausstr. 7  ("Backes")

63762  Pflaumheim

06026 / 998164