Das Seelsorgeteam in der Pfarreiengemeinschaft "Regenbogen im Bachgau" (Pflaumheim, Ringheim, Wenigumstadt) besteht derzeit aus Pfarrer Uwe Nimbler, Pfarrvikar Cheta Chikezie, Gemeindereferent Simon Marx (0,75) und Pastoralreferent Thomas Schmitt (0,5).

 

Pfarradministrator Uwe Nimbler (Pfarrer in Großostheim)
Pfarradministrator Uwe Nimbler (Pfarrer in Großostheim)
Pfarrvikar Cheta Chikezie
Pfarrvikar Cheta Chikezie
Gemeindereferent Simon Marx
Gemeindereferent Simon Marx
Pastoralreferent Thomas Schmitt
Pastoralreferent Thomas Schmitt

Diakon Reinhold Deboy wechselt zum 1.9.2015 in die Pfarreiengemeinschaft „Zum Guten Hirten in Aschaffenburg“.

Deboy wurde 1958 in Wenigumstadt geboren.

Nach der Mittleren Reife lernte er Maschinenschlosser und war als Technischer Angestellter tätig. Zusätzlich bildete er sich zur Fachkraft für Materialwirtschaft fort.

Am 29. Oktober 2000 weihte Bischof Dr. Paul-Werner Scheele Deboy im Kiliansdom zum Ständigen Diakon.

Seitdem wirkte Deboy zunächst als Diakon mit Zivilberuf, seit 2005 als Diakon im Hauptberuf in der Pfarreiengemeinschaft „Regenbogen im Bachgau“.

Deboy lebt in Wenigumstadt, ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

Reinhold Deboy bei seiner Verabschiedung (Bild von Thorsten Rollmann)
Reinhold Deboy bei seiner Verabschiedung (Bild von Thorsten Rollmann)
Pastoralreferent Thomas Schmitt (links) wurde am 23.9.2012 von Pfarrer Thomas Wollbeck als Mitarbeiter im Seelsorgeteam der Pfarreiengemeinschaft »Regenbogen im Bachgau« eingeführt. (Foto von Thorsten Rollmann)
Pastoralreferent Thomas Schmitt (links) wurde am 23.9.2012 von Pfarrer Thomas Wollbeck als Mitarbeiter im Seelsorgeteam der Pfarreiengemeinschaft »Regenbogen im Bachgau« eingeführt. (Foto von Thorsten Rollmann)

Thomas Schmitt ist neuer Pastoralreferent der Pfarreien-gemeinschaft Regenbogen im Bachgau

 

Während der sonntäglichen Messfeier am 23.9.2012 in St. Pius Ringheim führte Pfarrer Thomas Wollbeck den neuen Pastoralreferenten der Pfarreien-gemeinschaft Thomas Schmitt in sein Amt ein und nahm ihm das Dienstversprechen ab.

In der Pfarreingemeinschaft "Regenbogen im Bachgau" sind die 3 katholischen Pfarr-gemeinden St. Luzia Pflaumheim, St. Pius Ringheim und St. Sebastian Wenigumstadt zusammengeschlossen.

Mit Thomas Schmitt werden erstmals seit der Gründung 2010 alle 300 Prozent der hauptamtlichen Stellenanteile im Bachgau besetzt sein. Im Seelsorgeteam arbeiten neben dem Pfarrer und dem neuen Pastoralreferenten noch Pfarrvikar Walenty Cugier und Diakon Reinhold Deboy mit.

Thomas Schmitt ist verheiratet und hat einen Sohn und eine Tochter. Er ist 49 Jahre alt und wohnt mit seiner Familie vorerst noch im Pfarrhaus von Niedernberg, wo er seit 1998 im Einsatz war.

Sein Büro bezieht der neue Seelsorger im Pfarrhaus von Pflaumheim. Neben seiner neuen Aufgabe im Bachgau wird er weiterhin im Klinikum Miltenberg-Erlenbach mit fünf und in der Pfarreingemeinschaft Christophorus Sulzbach mit 4,75 Wochenstunden tätig sein.

Thomas Schmitt wurde am 2. Februar 1963 in Volkersbrunn geboren. Im Anschluss an die Grundschule besuchte er das Riemenschneider-gymnasium in Würzburg und wohnte von 1973 bis 1982 im Kilianeum. Nach Abitur und Grundwehrdienst studierte er Theologie in Würzburg. Von 1990 bis 1992 war er Pastoralassistent im Pfarrverband östliches Grabfeld. Von 1992 bis 1998 Pastoralreferent in Heilig Geist Rauhenebrach im Steigerwald. Seit 1998 wirkte er in Niedernberg. Dort war er als Pfarrbeauftragter eingesetzt und trug Verantwortung für Kindergärten, Kirchenverwaltung und Beerdigungsdienst.

Thomas Schmitt freut sich auf seine neue Aufgabe. Besonders die Arbeit im Seelsorgeteam mit hauptamtlichen Mitarbeitern und engagierten Ehrenamtlichen sei ihm sehr wichtig. Kirche und Gemeinde müssten attraktiv sein. Schließlich gehe es um Lebenshilfe und Unterstützung in Krisen, sagt Schmitt.

Nach dem Gottesdienst am Sonntag hatten die Gläubigen in Ringheim Gelegenheit mit dem neuen Pastoralreferenten ins Gespräch zu kommen.

Weitere Messfeiern zur Amtseinführung sind am Samstag, 6. Oktober um 18 Uhr in St. Luzia Pflaumheim sowie am Sonntag, 7. Oktober um 10.30 Uhr in St. Sebastian Wenigumstadt. Im Anschluss an die Gottesdienste besteht dort ebenfalls die Möglichkeit zu einer persönlichen Begegnung.

 

Artikel von Thorsten Rollmann im Bachgau-Bote am 27.9.2012

 

 

Folgende Firmen unterstützen unsere Ministrantenarbeit mit einer Spende:

Homepage erstellt von

Peter Eichelsbacher

Rathausstr. 7  ("Backes")

63762  Pflaumheim

06026 / 998164