Das Thema "Wiedereintritt" ist unter dem Menüpunkt "Gottesdienste" möglicherweise nicht richtig eingeordnet, doch es gibt hier auch keine bessere Möglichkeit der Zuordnung.

 

Ein Kirchenaustritt ist keine unwiderrufliche Entscheidung.

 

Immer wieder kehren Menschen zurück. Ja - auch die „Rückkehrer“ werden von Jahr zu Jahr mehr.


Es gibt vielfältige Gründe für eine Rückkehr:

Zum Beispiel könnte die Begegnung mit anderen Gläubigen den Ausschlag geben oder die Geburt eines Kindes. Möglicherweise ist auch der Wunsch nach einer kirchlichen Eheschließung ein Grund wieder oder zum ersten Mal katholisch zu werden.

Es können aber auch ganz andere Erfahrungen sein, nach denen man sich Fragen nach Religion, Glauben und Kirche stellt und die eine „Neugier“ entstehen lassen.

Ein Wiedereintritt in die Kirche ist in solchen Fällen sicher möglich.


Der zuständige Pfarrer ist normalerweise der erste Ansprechpartner. Man kann aber im Prinzip mit jeder Seelsorgerin und jedem Seelsorger des Vertrauens Kontakt aufnehmen.

 

Man kann sich auch an www.katholisch-werden.de wenden.

Folgende Firmen unterstützen unsere Ministrantenarbeit mit einer Spende:

Homepage erstellt von

Peter Eichelsbacher

Rathausstr. 7  ("Backes")

63762  Pflaumheim

06026 / 998164