Barmherziger Vater,

am Abend vor seinem Leiden hat dein Sohn darum gebetet, dass die Gläubigen in ihm eins seien:

Doch sie haben seinem Willen nicht entsprochen.

Gegensätze und Spaltungen haben sie geschaffen.

Sie haben einander verurteilt und bekämpft.

Wir rufen inständig dein Erbarmen an und bitten dich um ein reumütiges Herz, damit alle Christen sich in dir und untereinander aussöhnen. In einem Leib und einem Geist vereint, sollen sie die Freude über die volle Gemeinschaft wieder erleben dürfen.

Darum bitten wir durch Christus unseren Herrn.

Gebet Papst Johannes Pauls II. 

Schuldbekenntnis zum Heiligen Jahr 2000

 

 

Folgende Firmen unterstützen mit Spenden unsere Ministrantenarbeit:

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.